Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • Windows Phone: CardDAV- und CalDAV-Support soll nachgerüstet werden

    Zwischen Google und Microsoft hat es in letzter Zeit nicht gerade auf positive Art und Weise geknistert, denn nicht nur, dass der Suchmaschinenriese sämtliche seiner Dienste nicht auf das neue OS des US-Unternehmens bringen will, auch der Support für Exchange ActiveSync wird - wie bereits vorher angekündigt - gegen Ende des Monats gekappt werden. Jetzt rüstet Microsoft nach.

    CardDAV- und CalDAV-Support muss nachgerüstet werden
    Wie das US-Blog The Verge unter Berufung auf die üblichen Quellen bei Microsoft berichtet, arbeitet der Software-Riese derzeit an dem CardDAV- und CalDAV-Support für Windows Phone, welcher aufgrund der Beendigung des Supports für Exchange ActiveSync für Viele sehr wichtig geworden ist. Schlussendlich bedeutet dies nämlich, dass sich auf einem Windows Phone keine Kontakte und Kalender eines Google-Accounts mehr synchronisieren lassen.

    Eigentlich hätte das Ganze bereits in Windows Phone 8 enthalten sein können, doch da damals die Zeit fehlte, muss dies nun nachgeholt werden. Darüber hinaus soll Google auch keinen konkreten Termin genannt haben, wann genau die Unterstützung beendet wird, sodass sich Microsoft unter Umständen noch im Sicheren gewogen hat. Erst im Dezember 2012 rückte Google mit dem genauen Datum heraus - der 30. Januar soll es sein.

    Microsoft bat um weitere sechs Gnaden-Monate
    Dass Microsoft mit der Entwicklung bis Ende Januar noch nicht fertig ist, scheint mittlerweile allerdings sicher zu sein, denn die Tatsache, dass der US-Konzern bei Google vorstellig wurde und um eine Verlängerung des Supports für weitere sechs Monate bat, zeigt, dass hier unter Umständen noch viel zu machen ist.

    Wer übrigens bereits eine Synchronisation mit seinem Google-Account eingerichtet hat, soll diese auch noch weiterhin nutzen können. Für alle neu dazugestossenen sei gesagt, dass ab dem 30. Januar nur noch die Synchronisation der Mails via IMAP möglich sein wird. Es bleibt also abzuwarten, wie lange Microsoft noch braucht, um die Protokolle einzurichten.


    Quelle: The Verge (Englisch) / Windows Phone User


    Kommentare 12 Kommentare
    1. Avatar von slevin
      slevin -
      Was ist aus dem Google Konzern bloß geworden...
    1. Avatar von tidus11787
      tidus11787 -
      ich benutze eh kein google. ich habe einen ms account, meine kontakte sind dort hinterlegt sowei meine kalenderdaten. wozu brauche ich also google
    1. Avatar von andy66
      andy66 -
      Zitat Zitat von tidus11787 Beitrag anzeigen
      ich benutze eh kein google. ich habe einen ms account, meine kontakte sind dort hinterlegt sowei meine kalenderdaten. wozu brauche ich also google
      Dito. Allerdings muss ich slevin zustimmen, was ist bloss aus denen geworden, einfach nur traurig!

      Mfg
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_224 aus geschrieben.
    1. Avatar von yesman
      yesman -
      Werde wohl meine live und Google Kontakte zusammen legen und mein Google Mail acc nur ich für Spam nutzen
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Lumia 800 aus geschrieben.
    1. Avatar von noleric
      noleric -
      Zitat Zitat von tidus11787 Beitrag anzeigen
      ich habe einen ms account, meine kontakte sind dort hinterlegt sowei meine kalenderdaten. wozu brauche ich also google
      Zum Beispiel wenn du deinen Kontakten auch ein Kontaktfoto spendieren möchtest
    1. Avatar von TimTaylor
      TimTaylor -
      Finde ich lustig, Microsoft versagt auf ganzer Linie, was den Einbau von längst relevanten Protokollen angeht, die schon in WP7 hätte drin sein müssen, dazu kommt das MS früh genug gewarnt wurde und bisher noch nicht mal angefangen hat, die Protokolle zu integrieren.
      Trotzdem schieben die "Fanboys" Google die Schuld zu...euch ist schon klar das Google ActiveSync für sich nicht braucht und das so ein Service Geld kostet? Zu mal die meisten WPler eh ein live Konto nutzen, also richtig viel unsinnige Aufregung...

      Wenn man das ganze etwas Objektiv betrachtet, sieht man eindeutig das MS mal wieder gepennt hat, es geht um Protokolle die unlängst in anderen System vorhanden sind, und das MS 6 Monate brauchen will, um diese Funktion zu integrieren, beweist das sie absolut nichts gemacht haben.

      Finde ich schade, ich hoffe das MS die Protokolle schnellsten integriert und hier eine hohe Priorität setzt.
    1. Avatar von lena97
      lena97 -
      trotzdem ist hier Google der böse Bube und nicht MS, das zeigt wie überrascht sie gewesen sind als Google das angekündigt zum Ende Januar das für neue Accounts zu streichen.
      Hier jetzt zu sagen das MS gepennt hat ist definitiv falsch.
      Google hätte ja auch sagen können in 6 Monaten schalten wir ab, aber nein kurzfristig damit auch ja MS nicht reasgieren kann. Auch wenn andere Systeme das schon länger unterstützen.
      Denke das es einfach nicht an oberster Priorität stand für MS.
      Mir ist es eh Wurst da ich nie bei Google war und sein werde.
    1. Avatar von One
      One -
      Das ist nicht ganz richtig. Microsoft weiß schon deutlich länger über die Abschaltung bescheid, als sie selber suggerieren möchten. Angeblich weiß MS seit letztem Sommer von dem Problem, dass Google diesen Dienst abschalten möchte, zudem soll ausgiebiger Kontakt zwischen den Konzernen bestanden haben. Man kann die Story nun Auslegen wie man möchte:

      1. Microsoft nutzt die Gunst der Stunde um Google ins schlechte Licht zu rücken
      2. Google ist der Übeltäter der MS nicht genug Zeit verschafft hat

      Welche Version davon endgültig zum Tragen kommt, weiß aber anscheinend bisher niemand ^^ Fakt ist: Es wird auf dem Rücken des sichtlich erschrockenen Kunden ausgetragen. Egal auf welcher Seite man nun steht.
    1. Avatar von TimTaylor
      TimTaylor -
      Grundsätzlich sehe ich das so, wenn mir Google sagt, hör zu wir brauchen ActiveSync nicht mehr, wir haben Standard-Protokolle die gut laufen, sollte ich mir umgehend für mein Produkt die Alternativen dazu schaffen, unabhängig davon ob nun ein Zeitraum genannt wurde, da ich eine Ankündigung erhalten habe, ist davon auszugehen das es Zeitnah passiert. MS hat das Problem nun gekonnt mehr 6 Monate ignoriert und einen Teufel darum geschert, das beweist auch die Bitte um 6 monatigen Aufschub. MS ist einfach schlecht sich an Standard-Protokolle zu halten, das beweist auch Outlook sehr schön, das immer noch kein CalDAV oder CardDAV kann, und der IMAP Support sogar schlechter geworden ist.
      Klar das man nun versucht selber nicht der böse Bube zu sein, zu mal WP7/8 einen sehr schweren Stand hat, negative Schlagzeilen sind momentan ziemliches Gift für MS.
      Wäre ich bei MS am Drücker, würde ich den Mund halten, mit Google ein abkommen schließen um ActiveSync zu halten, bis die Protokolle in WP8 integriert sind und das Update verteilt wurde. So hätte der Kunde den Eindruck, das die Beste Lösung für Ihn gesucht wird, denn jeder halbwegs gescheite Leser bekommt den Kindergarten, der hier betrieben wird ja mit

      Ich glaube nämlich nicht das Google damit einen Schuss gegen WP8 abgibt, denn man muss mal realistisch betrachten, das OS hat atm. immer kaum Relevanz im Smartphone-Markt und ist weit davon entfernt zum grossen Konkurrenten zu werden, ich attestiere sogar dem neuen Blackberry OS eine baldige bessere Verbreitung als WP, zumindest wenn es weiter in dem Zustand bleibt.

      Ich selber nutze auch kein Google Account, ich habe eine Home-Lösung, bestehend aus NAS, ownClound und entsprechenden Protokollen
    1. Avatar von Al Falcone
      Al Falcone -
      Ich nutze Google für den PlayStore und ein paar E-mail Adressen für die Foren und gut ist es.

      Alles andere läuft über den Exchange und Private Cloud @Home oder dann Exchange, SharePoint, Private Cloud @Business.
    1. Avatar von photona
      photona -
      Microsoft hat es in weit über 2 Jahren (!), noch nicht einmal geschafft, eine vollwertige Unterstützung des hauseigenen Exchange Active Sync Protokolls in Windows Phone zu implementieren. Beispielsweise werden immer noch keine Kategorien unterstützt - selbst mit Windows Mobile funktionierte das schonmal. Die Umsetzung von lokalem Active Sync haben sie in WP bis heute gar nicht hinbekommen.

      Also gebt dem verfetteten Softwareriesen doch bitte wenigstens ein halbes Jahr, um dann, oder sagen wir mit 3-4 Monaten Verspätung, eine halbgare Umsetzung von CalDAV und CardDAV zu präsentieren. Das wäre schon unglaublich schnell.
    1. Avatar von Al Falcone
      Al Falcone -
      Genau dies ist auch ein Kriterium bei der Beschaffung von Mobile Devices in der Business Welt.

      Android kann es
      iPhone? kann es


      nur Windows Phone kann es einfach nicht


    Du betrachtest gerade Windows Phone: CardDAV- und CalDAV-Support soll nachgerüstet werden von PocketPC.ch.