Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • Alkings Erfahrungsbericht: Mein Lumia 920 in der Reparatur

    Spaltmasse, Knarzen und Scheppern. Eigentlich würde man diese Wörter wohl eher in einem Hobbytüftlerartikel vermuten, aber nein, ganz richtig gelesen: Sie stehen in diesem Artikel mit dem Nokia Lumia 920 in Zusammenhang. An das Flaggschiff der Finnen werden insbesondere aufgrund des einzigartigen Designs und des Preises hohe Anforderungen gestellt. Ich habe mittlerweile mein viertes Gerät. Wie es dazu kam und vor allen Dingen wie die Reparatur im Garantiefall bei mir klappte, möchte ich im Folgenden berichten.

    599 Euro kostete mich das schöne Stück Technik, was mich im Alltag zu jeder Zeit begleitet. Mittlerweile besitze ich tatsächlich das vierte Lumia 920. Das erste Gerät wartete mit Staubansammlung in der Frontkamera und schepperndem Vibrationsalarm auf. Letzterer wurde auf einen nicht ausreichend verklebten Akku zurückgeführt. Die Staubansammlung in der Frontkamera liess aber eher einen Verarbeitungsmangel vermuten. Dazu entsprachen die Spaltmasse zwischen Gehäuse und Display nicht den designtechnischen Anforderungen, die ich habe. Die doch recht klar erkennbaren Spalten an der linken und oberen Seite waren gefundene Brutstätten für Staub aus jeglichen Lebenslagen. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern führte meines Erachtens auch zu der Staubentwicklung in der Frontkamera. Bei meinem Verkäufer konnte ich das Handy gegen ein Neues tauschen. Super, von der Verarbeitung her war das zweite Lumia toll. Alles eingerichtet, Apps installiert, Startbildschirm eingerichtet, klasse. Dann aber wollte ich ein Foto machen und siehe da, zwei Zentimeter auf der linken Seite des Bildes waren völlig verschwommen. Die geschossenen Fotos waren unbrauchbar und schon wieder musste ich meinen Verkäufer aufsuchen und das Gerät wegen der kaputten Linse tauschen.

    Das dritte Lumia 920 entsprach dann endlich meinen Vorstellungen. Was sich aber nach kurzer Zeit wieder änderte. Irgendwie war das Polycarbonat des mattschwarzen Gehäuses fehlerhaft. Trotz meines Etuis und meiner enormen Sorgfalt entstanden unverständlicherweise Schleifspuren auf der Rückseite. Überdies gab es am oberen Rahmen eine Abnutzungserscheinung, die so aussah, als hätte man das Gerät schon mal geöffnet gehabt. Dazu kamen dann auch noch unkontrollierbare Restarts, die ich mit den anderen Geräten nicht hatte.

    Garantiefall oder Gewährleistungsrechte?
    Ohne tief in den juristischen Ozean des deutschen Kaufrechts einzutauchen, will ich nur kurz darstellen, was man bei einem Sachmangel tun kann. Es gibt zwei Vorgehensweisen, wenn ein Sachmangel besteht. Ein solcher liegt vor, wenn der so genannte Ist-Zustand vom Soll-Zustand abweicht. Beispielsweise soll sich in der Frontkamera kein Staub entwickeln, damit diese reibungslos arbeiten kann. Kommt aber tatsächlich Staub rein, so kann man von einer negativen Abweichung sprechen, die somit einen Sachmangel darstellt. So oder so muss man im konkreten Fall prüfen, ob tatsächlich ein Sachmangel gegeben ist. Kleinigkeiten begründen in keinem Fall einen Solchen und schliessen auch ein weiteres Vorgehen aus.

    Liegt ein Sachmangel bereits bei Gefahrübergang vor, also bei Übergabe des Geräts, so kann man in Deutschland die Gewährleistungsrechte des BGB in Anspruch nehmen. Vom Verkäufer kann der Käufer Nacherfüllung verlangen und wahlweise Nachlieferung (Neues Gerät) oder Nachbesserung (Reparatur) beanspruchen. Der Verkäufer kann einer Nachlieferung entgegen halten, dass sie im Einzelfall unverhältnismässig ist. Dennoch sollte man auf sein Recht pochen und regelmässig ein neues Gerät verlangen.
    Überdies gibt es die ersten sechs Monate nach Kaufvertragsschluss eine Beweislastumkehr zu Gunsten des Käufers. Liegt also ein Sachmangel vor, so geht das Gesetz davon aus, dass dieser Sachmangel bereits bei Gefahrübergang vorlag. Wer im BGB Nachlesen will, der soll sich die §§ 433 und folgende vornehmen und kriegt dort einen Überblick über seine Rechte.

    Die zweite Möglichkeit ist die Garantie von Nokia. Im Garantievertrag steht drin, was alles von der Garantie umfasst ist. Man schickt das Gerät innerhalb der Garantielaufzeit ein und handelt es sich um einen Garantiefall, dann wird das Handy entsprechend repariert. Somit begründet nicht jeder Sachmangel einen Garantiefall.

    Qualititäsprobleme bei Nokia?

    Ein perfektes Lumia 920 gibt es nicht. Harte Aussage, aber das ist meine Ansicht nach vier erhaltenen Geräten. An jedem ist eine Kleinigkeit auszusetzen. Bei meinen ersten waren es sogar mehrere Kleinigkeiten. Erst mein viertes Gerät ist zufriedenstellend, wobei auch hier das Spaltmass oben nicht gänzlich perfekt ist.
    Mein Eindruck aus unserem Forum, aber auch anderen Internetseiten ist klar. Natürlich melden sich immer nur die, die auch was zu meckern haben. Aber so erhebliche Resonanzen in Verbindung mit der Verarbeitungsqualität eines Handys habe ich noch nie erlebt. Viele erwischen auch gänzlich fehlerfreie Geräte oder prüfen ihre Lumias nicht so sehr wie andere.
    Ich persönlich erwarte für einen Preis um 600 Euro eben Qualität auf hohem Niveau. Gucke ich mir beispielsweise die Konkurrenz wie das HTC One S oder das iPhone 5 an, so sehe ich bezüglich der Verarbeitung keinerlei Gründe zu meckern. Beim Lumia 920 fiel es mir schwer nicht emotional zu werden. Beim ersten Gerät war ich wirklich sauer, als ich auf einmal die Staubentwicklung in der Frontkamera sah. Sowas darf einfach nicht passieren.
    Auch die Spaltmasse sind ein immer wieder aufkommender Kritikpunkt, der aber auch dem Umstand des Designs geschuldet ist. Das Unibody-Design verzeiht auch kleine Fehler in keiner Weise. Ist irgendwo was schief eingesetzt, springt es einem fast ins Auge. In Verbindung mit dem hohen Preis meckern die Kunden natürlich schneller als bei einem 200 Euro teuren Gerät, bei dem man auch mal ein Auge zudrückt.
    Kann man nun generell von Qualitätsproblemen bei Nokia sprechen? Fehlerhafte Displays, Akkus und Mikrofone, dazu die Verarbeitungsmängel etc. pp. Im Grossen und Ganzen denke ich nicht, dass Nokia hier die Probleme noch nicht erkannt hat, aber einige Geräte hätten so nicht rausgehen dürfen. Wer unzufrieden ist, dem bleibt auf jeden Fall Nokias Support im Rahmen der Garantie, sollte der Verkäufer einen Sachmangel nicht anerkennen wollen.

    W-Support - Tatsächlich so schlecht?
    Selbst auf bei WMPoweruser wurde negativ über den W-Support, der im Auftrag von Nokia die Reparaturen im Garantiefall in Deutschland übernimmt, berichtet. Auch in unserem Forum mehrten sich die Beschwerden. Geräte wurden eingeschickt und unrepariert zurückgesendet. Teilweise kamen sie noch defekter zurück als sie hingeschickt wurden.
    "Gute Vorzeichen!", dachte ich mir, als ich mein drittes Lumia einschicken wollte. Neben dem ausgedruckten Reparaturauftrag von Nokia verfasste ich selber noch einen Reparaturauftrag in Word und schrieb dort recht umfassend rein, was an meinem Gerät fehlerhaft ist und was ich konkret von dem Reparaturdienst erwarte, wenn es sich um einen Garantiefall handelt. Dieses Dokument druckte ich aus und nutzte es mithilfe von Tesafilm als Verpackung des Handys. Ohne also zumindest einen Blick auf mein selbstverfasstes Dokument zu werfen, konnte man nicht an das Lumia kommen. "Das muss klappen." Dachte ich mir.

    Das Einsenden verlief reibungslos. Ungefähr 30 Minuten nach Absenden des Reparaturauftrags bekam ich eine E-Mail mit einem DHL-Etikett zum Ausdrucken. Noch am selben Tag brachte ich das Päckchen zur Post. Bereits drei Tage später traf es bei W-Support ein. Online konnte ich den aktuellen Reparaturstatus verfolgen. Am ersten Tag wurden bereits elektronische und mechanische Bauteile gewechselt. Dann war erstmal Sendepause für drei Tage, da ein Ersatzteil fehlte. Im Hinblick auf die schlechten Erfahrungen schrieb ich den W-Support über das Kontaktformular an. Noch am selben Tag bekam ich eine recht angeregte Antwort, dass mein Handy noch ein bestimmtes Ersatzteil benötige. Ich bedankte mich für die rasche Antwort und wies recht ungeduldig daraufhin, dass ich auf eine schnelle Bearbeitung hoffe. Bereits am nächsten Tag kam eine weitere Antwort. Mein Gerät wäre wohl zu defekt für eine weitere Reparatur, ich bekäme ein Neues frisch ab Werk. Dieses wurde noch am selben Tag versendet und traf letztendlich vor wenigen Tagen ein. Und ja, auf den ersten Blick bin ich mit diesem Lumia 920 sehr zufrieden.

    Sicherlich wird wohl jeder was anderes über den W-Support berichten, der für eine Vielzahl von Firmen in Deutschland die Reparaturen übernimmt. Da es aber doch sehr viele negative Berichte gab, sah ich mich fast gezwungen, von meinem reibungslosen Ablauf zu berichten. Die Kommunikation und die Geschwindigkeit waren mehr als zufriedenstellend. Dazu wurde mir auch wirklich geholfen und als eine nicht mehr mögliche Reparatur meines alten Geräts abzusehen war, wurde direkt ein Ersatzgerät beschafft. Das nenne ich mal Service!
    Ihr seht also, der W-Support leistet auch gute Arbeit. Ich habe ihn im letzten Jahr bereits mit einem anderen Handy in Anspruch genommen und da wurde ich ebenfalls nicht enttäuscht.
    Wer wirklich auf Nummer sicher gehen will, der sollte das Gerät vielleicht wie ich in einem Dokument einpacken, aus dem sich weitere Informationen neben dem eigentlichen Reparaturauftrag ergeben, den man ja in jedem Fall beilegen muss.
    Nun hoffe ich, dass es wirklich mein letztes Lumia 920 bleibt, ansonsten spachtel ich es weg.


    ---
    Dieser Bericht gibt die einzelne Meinung eines Redakteurs wieder und muss nicht mit der vom Team von PocketPC.ch übereinstimmen.


    Kommentare 40 Kommentare
    1. Avatar von Erazor84
      Erazor84 -
      Krass ... Aber jetzt weißt du wenigstens, wie es mir mit dem Lumia 800 ging. Das hatte ja auch jeden nur erdenklichen Fehler. Lila Farbfleck am Screen, Akkulaufzeiten von 8-14 Stunden die selbst nach Austausch und zig Softwareupdates nicht behoben wurden, Rebootprobleme usw ...

      Ich weiß solche Probleme können bei jedem Hersteller auftauchen, aber NOKIA ist bei mir dennoch unten durch. Das waren eindeutig zu viele Probleme und wie man sieht ,waren die Phone 7 Geräte ja nicht die einzigen ... Selbst beim Nachfolgersystem & Gerät gehen die Probleme weiter.

      Für mich persönlich gilt: NOKIA nein danke. Da können auch die Exklusiv-Apps nicht mehr helfen. Und verarbeitungstechnisch ist mein aktuelles Phone (Optimus 4X HD um Welten besser, als es das Lumia je war. Traurig eigentlich da man von NOKIA besseres gewohnt war.)
    1. Avatar von marcelll
      marcelll -
      Mir ging es ähnlich mit dem Lumia 820 ... Als das vierte Gerät dann auch wieder fehlerhaft war, entschied ich mich gegen Nokia, gegen Windows Phone und Für nen Galaxy S3.. Ich bin sehr zufrieden mit meinem S3 und die Qualität entspricht dem, was ich von einem Handy erwarte.

      Nie wieder Nokia ... Leider ...
    1. Avatar von Achilis Wolf
      Achilis Wolf -
      Ich hatte bis her zwei in der Hand und mir ist nix negatives aufgefallen.
      Im Gegenteil, ich finde es einfach Perfekt uns Schön!

      Aber ich kann mir vorstellen das es auch Geräte mit Problemen gibt!
    1. Avatar von nimroder_neu
      nimroder_neu -
      Kann ich alles nicht bestätigen.
      Keinerlei Probleme mit meinem 920! Spaltmaße durchgehend identisch, keine Reboots, keinen Staub, keine Unschärfen...
      Aber: Wenn ich mir mein altes HTC so anschaue... Nein danke!

      Kommt eben stark auf die Serie an, bei 4 Geräten sollte da aber eig. auch was dabei sein.
      Meine Nokia sehen alle immer noch top aus nach all den Jahren wo ich sie hin und wieder mal als Ersatzhandys nutze oder verleihe. Das kann man von meinen HTCs nicht behaupten, da geht die Qualität stetig nach unten seit sie unter eigenem Namen verkaufen.

      Im Übrigen hinkt dein Vergleich mit dem iPhone 5.. selten über ein Gerät soviel schlechtes gehört was die Qualität angeht (Lack splittert ab, fabrikseitige Kratzer, Akku, etc.). Alles stark subjektiv!

      Von daher: Mein nächstes Gerät wird wieder ein Nokia!
    1. Avatar von voyager68
      voyager68 -
      Ich lese von so vielen Problemen beim Lumia 920, kenne nur das Eine der Unschärfe bei Tagesfotos (Bei dem ich hoffe, dass es mit dem Update behoben wird), habe kein eiziges anderes Problem, also kein Knarzen, keine Reboots, keine Batterieschwäche, gar nichts. Und anscheinend sind weder die Pechvögel mit Problemlumias noch die Glückspilze mit den Sonntagslumias allein. Ich frage mich da, ob vor allem eine bestimmte Serie einer bestimmten Fabrik betroffen ist?

      Ich drück dir, Alking, auf jeden Fall die Daumen, dass das Aergern über Gerätefehler nun endlich ein Ende hat
    1. Avatar von Dukagjini
      Dukagjini -
      Das gleiche Problem bei mir. Nach weniger als zwei Wochen akzeptierte mein Lumia 920 keine Simkarten mehr. Vor Weihnachten in die Reparatur geschickt und noch heute keinen Bescheid bekommen. Zum Glück arbeite ich bei Swisscom und dort musste ich laut Kundenmaskehistory feststellen dass es nicht auf Garantie geht und ich nun 849Fr umsonst aus dem Fenster geschmissen habe. Letzes mal dass ich mir ein Lumia kaufe oder was von Windows Phone. Nur noch Android Geräte.
    1. Avatar von User78342
      User78342 -
      Zitat Zitat von marcelll Beitrag anzeigen
      Für nen Galaxy S3.. Ich bin sehr zufrieden mit meinem S3 und die Qualität entspricht dem, was ich von einem Handy erwarte.
      sehe ich anders. such mal nach "S3 sudden death"! und dann noch die heftige Exynos-Lücke, und du kannst froh sein, wenn dein S3 morgen noch angeht!
    1. Avatar von trigg3r
      trigg3r -
      Genau schön verallgemeinert ...

      Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk 2
    1. Avatar von venue pro delle
      venue pro delle -
      heftige Lücke?
      Das ist sogesehen ein feature- ohne Garantieverlust oder flashen rooten -.-
    1. Avatar von VincentVega
      VincentVega -
      Drück dir auch die Daumen, dass du jetzt ein gutes Lumia erhalten hast
      Finde auch klasse, dass du dem W Support lobst, vor allem da er hier im Forum angemeldet ist. Finde ich schön, dass sich jemand bereit erklärt hier direkt Support zu leisten und auch ein paar Hintergründe erklärt.

      Hab auch mit meinem Omnia 7 mit dem W Support zu tun gehabt, da die Ladebuchse einen Wackler hatte. Die Abwicklung war einfach schnell und zuverlässig.
    1. Avatar von VincentVega
      VincentVega -
      Meins ist so weit zum Glück auch fehlerfrei. Dennoch scheint es doch einige zu betreffen. Wie groß der Anteil prozentual ist lässt sich jedoch schwer einschätzen denke ich, da ja nicht alle Lumia Besitzer hier angemeldet sind.
      Aber so viel ich weiß gab es ja auch ein Bericht zu den Kratzern bei den ersten iPhone 5 und dem Sudden death vom Samsung. Somit wird hier halt auch über Probleme von den Geräten geschrieben die auftreten. Negative Dinge gehören halt auch wie positive dazu. Würde ich jetzt nicht so eng sehen
    1. Avatar von Mrbaschdy
      Mrbaschdy -
      Bei meinem S3 waren im displayinneren kleine kratzer bzw sogar ein riesiger (der aussiet als ware ein haar zwischen Glas und display) von anfang an drin. Das Display ist versetzt drin dh links ist gar keine Spalte und rechts eine ziemlich große.... aber mein gott jedes produkt hat Mängel
    1. Avatar von marcelobarras
      marcelobarras -
      Kann nichts davon bestätigen. Es gibt wohl doch perfekte Lumias...
    1. Avatar von huesnu
      huesnu -
      Zitat Zitat von VincentVega Beitrag anzeigen
      Drück dir auch die Daumen, dass du jetzt ein gutes Lumia erhalten hast
      Finde auch klasse, dass du dem W Support lobst, vor allem da er hier im Forum angemeldet ist. Finde ich schön, dass sich jemand bereit erklärt hier direkt Support zu leisten und auch ein paar Hintergründe erklärt.

      Hab auch mit meinem Omnia 7 mit dem W Support zu tun gehabt, da die Ladebuchse einen Wackler hatte. Die Abwicklung war einfach schnell und zuverlässig.

      Hatte bis jetzt zwei mal mit W-Suppport zutu.Einmal haben sie mir das Grät erst beim dritten mal repariert und einmal haben sie das Gerät ganz aufgearbeitet (Softwaretechnisch).Das Gerät liegt immer noch zuhause rum.Schade dass ich kein Rechtschutz hab sonst wäre ich dagegen vorgegangen.

      Würde mir auch gern ein Nokia kaufen aber leider haben die ja WP (nicht aufregen WP'ler will jetzt WP nicht schlecht machen aber ich lebe für Android)

      MfG
    1. Avatar von User78342
      User78342 -
      Hat also NICHTS mit Nokia zu tun, sondern eher mit w Support
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_206 aus geschrieben.
    1. Avatar von VincentVega
      VincentVega -
      Doch, die defekten Geräte haben mit Nokia zu tun
      Sent from my RM-821_eu_euro2_248 using Board Express
    1. Avatar von fly
      fly -
      Dann war erstmal Sendepause für drei Tage, da ein Ersatzteil fehlte. Im Hinblick auf die schlechten Erfahrungen schrieb ich den W-Support über das Kontaktformular an. Noch am selben Tag bekam ich eine recht angeregte Antwort, dass mein Handy noch ein bestimmtes Ersatzteil benötige. Ich bedankte mich für die rasche Antwort und wies recht ungeduldig daraufhin, dass ich auf eine schnelle Bearbeitung hoffe.
      Ich halte nichts davon per Support die Unternehmen zu nerven. Die sollen Geräte reparieren und nicht Mails verfassen um die Ungeduld nervender Kunden zu befriedigen.
    1. Avatar von Lumia_User
      Lumia_User -
      Ich find's gut, dass auch mal eine kritische Stimme gehört bzw. gelesen werden darf. Aus dem Text geht deutlich hervor, dass dies die Erfahrungen eines Users sind. Dass andere nicht die gleichen Probleme haben, tut ja nichts zur Sache. Hier soll ja kein Nokia-Bashing betrieben werden, sondern aus der Sicht einer Person kritisch aufgeklärt werden. Da muss auch gar nicht so deutlich gesagt werden, das dies nicht die Meinung der Red. ist. Nur nicht so ängstlich...
      Ich hab zwar nicht die Erfahrungen Alkings gemacht, bezweifle die Richtigkeit des Gesagten aber natürlich auch nicht. Mein Lumia 920 hat viele der beschriebenen Probleme nicht, ich überlege aber, es vielleicht zum Service zu schicken (Knarzen des Gehäuses). Da ist es ganz gut zu wissen, was auf einen zukommen kann (kann!).
      Ich hab mein Lumia seit kurz vor Weihnachten, find manches toll gemacht im Vergleich zum Symbian N8, andere Dinge kriegt WP noch nicht so gut auf die Reihe. Die deutsch- bzw. englischsprachigen Seiten zum Thema Windows Phone hab ich gebookmarkt, der Informationswert der news ist aber oft gering (Lumia 920 in Litauen jetzt auch in Rot erhältlich, Gewinn Nokias gestiegen usw.). Ich will ja kein Fanboy werden, sondern mich auch über evtl. Probleme informieren. Dass manche Probleme mit dem Phone haben, erfährt man auch aus anderen Foren. Den Artikel hier halte ich aber für sehr ausgewogen.
    1. Avatar von Googlook
      Googlook -
      Danke für Deinen Bericht Alking. Auch mir geht es sehr ähnlich, habe nun mein zweites Gerät welches jedoch bei weitem nicht gut verarbeitet ist. So kenne ich es von keinem Hersteller, schon gar nicht von einem qualitativ sonst eher gutem Hersteller wie Nokia.

      Auch gemäss gewissen Swisscom Mitarbeiter gibt es verhältnissmässig sehr viele Geräte mit Probleme. Ich selbst hatte noch KEIN 920 in der Hand welches nicht knarzte.

      Aber ein zwei Personen hier im Forum mussten mir ja schon massiv Kritik schreiben, ich würde nur Nokia schlechtreden wollen...
    1. Avatar von Jens82
      Jens82 -
      Jo der Satz es gibt kein perfektes lumia ist wirklich der Knaller.... Naja was solls. Diese Meinung von dem "Redakteur" kann ich zu 0% teilen...
      Sent from my Nokia Lumia 920 using Board Express


    Du betrachtest gerade Alkings Erfahrungsbericht: Mein Lumia 920 in der Reparatur von PocketPC.ch.