Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
    • Review: HTC One (M8) im Test - Der erste Eindruck

      Das Vorstellungsevent von HTC in London ist vorbei und nach den ganzen Leaks und Video der vergangenen Wochen (wir berichteten) ist nun ganz offiziell die Katze aus dem Sack. Das HTC One ist tot, lang lebe das HTC One. Am Namen hat der Hersteller nämlich nichts geändert, nur die zusätzliche Kennung wechselte nun zu M8. Nach den ersten Stunden und einigem Austesten möchte ich nun ein vorläufiges...

      Weiterlesen
    • Review: Biegsames Display Smartphone LG G Flex im Test

      Seit einigen Jahren ist die Rede von Smartphones mit biegsamen Displays, doch die Drohung hat bisher kein Hersteller wirklich wahr gemacht. LG hat nun mit seinem G Flex Device ein komplett gebogenes 6 Zoll Monster auf den Weg gebracht und verspricht sich einige Vorteile von der neuen POLED Technik. Ob das gut 800 Euro teure Flex herausstechen und überzeugen kann, klären wir nun nachfolgend in...

      Weiterlesen
    • Review: Nokia Lumia 1320 im Test

      Im Schatten des Lumia 1520 wurde als zweites Phablet von Nokia das Lumia 1320 im letzten Jahr vorgestellt. Seit kurzer Zeit ist die günstige 6 Zoll Version der Finnen in Deutschland erhältlich. Für einen günstigen Preis bekommt man sehr viel Phablet. Wie sich das grosse Stück Hardware im Alltag schlägt, was man aufgrund des geringen Preises in Kauf nehmen muss und ob der Hosentaschen-Test positiv...

      Weiterlesen
    • Review: Pebble Smartwatch im Test

      Wearable Devices sind immer mehr im Kommen - doch erst mit der Pebble wurde der Smartwatch Hype so richtig ausgelöst. Neben der Sony SmartWatch 2 und der ZeWatch von MyKronoz steht nun ein weiterer digitaler Chronograf auf dem Prüstand. Ob er alle Ziffern im Blatt hat, erfahrt ihr in diesem Test.

      Weiterlesen
    • Review: Motorola Moto X Mittelklasse Smartphone im Test

      Die grössten Ambitionen für Smartphones in heutigen Communities sind vor allem von den Highendgeräten geprägt. Die riesige Nachfrage nach grossen Displays, starken CPUs und extrem guten Kameras bestimmen das Gesamtbild. Motorola zeigte allerdings bereits mit dem Moto G (Review), dass Attraktivität auch über kleine Preise erzielbar bleiben. Das Moto X, welches in der Mittelklasse sein Zuhause...

      Weiterlesen
    vBSlider - Copyright © DragonByte Technologies Ltd.
  • BlackBerry Z10 mit BB10 in Betatest festgehalten

    Am 30. Januar ist es soweit: Ein ehemaliger Global Player namens RIM stellt neben neuen Smartphones auch sein runderneuertes BlackBerry 10 Betriebssystem vor. Unsere Kollegen von Telekom Presse haben ein erstes Betagerät des Z10 samt neuem BlackBerry 10 OS in einem Video ablichten können.

    Es ist der letzte Strohalm von der Konkurrenz nicht vollends niedergeschossen zu werden. Betriebssysteme wie Googles Android oder Apples iOS sind nicht nur bei den Privatkunden beliebt, sondern setzen sich auch verstärkt im Business-Bereich durch. Dabei galt vor allem das Geschäft mit den Unternehmen die RIM einst mal ausstattete als die Paradadisziplin. Mit einer einer kleinen Reihe von neuen Geräten und dem völlig neuen Betriebssystem BlackBerry 10 OS will man wieder an Anteilen gewinnen.

    Ausgerüstet mit einer potenten 1.5 GHz DualCore CPU von Texas Instruments und einem SGX544 Grafikchip - welcher je nach Kernauslegung sogar stärker sein kann als der Chip im iPhone 5 - präsentiert sich das Z10 von RIM als durchaus konkurrenzfähig. Der interne Speicher fasst 16 GB und ist per microSD erweiterbar und die rückseitige Kamera schiesst 8 Megapixel Bilder. 2.100 mAh sollen das Gerät mit genug Akkuausdauer versorgen.



    Die freundlichen Kollegen von Telekom Presse haben ein erstes Testgerät des Z10 Flaggschiffs von RIM mit der Beta des BlackBerry 10 Systems vor der Kameralinse gehabt und schildern in einem ersten Vorabreview ihre Eindrücke. Der Tester zeigt sich durchaus begeistert von den neuen Features und attestiert dem Gesamtpaket auch gute Noten. Gerade die sehr gut gelungene Gestensteuerung konnte durchaus überzeugen.

    Ob das Gerät und auch das Betriebssystem den freien Fall von RIM bremsen werden, oder gar zum Aufwind verhelfen, werden wir spätestens in den ersten Wochen nach dem 30. Januar erfahren. Die bewegten Bilder sehen jedenfalls vielversprechend aus und wir freuen uns erste Geräte in den eigenen Händen testen zu dürfen.

    Quelle: Telekom Presse
    Quelle Bild: CrackBerry


    Kommentare 28 Kommentare
    1. Avatar von Gareas
      Gareas -
      Sieht wirklich interessant aus. Ich finde, die Gestensteuerung birgt viele frische Ideen. Man muss zwar etwas umlernen, aber wenn dass erstmal passiert ist, dürfte die Bedienung sehr flüssig von der Hand gehen. Aber wie sieht es mit der Verfügbarkeit von Apps aus? Daran steht und fällt ja heutzutage vieles.
    1. Avatar von Entrail
      Entrail -
      Man kann ja (fast) überall nach oben, unten links und rechts ziehen also ist natürlich evtl nicht schlecht aber evtl ist es VIEL zu verschachtelt.
    1. Avatar von recklezz
      recklezz -
      wie ich im anderen Z10 thread schon gesagt habe: ich finds einfach klasse wie das smartphone sich aus dem standby holen lässt OHNE das man vorher irgendeinen button drücken muss, einfach über das ausgeschaltete display streichen, eine super idee!...

      den ersten blick auf BB10 finde ich eigentlich schon recht vielversprechend, ich bin das BB-OS noch aus zeiten gewohnt wo die geräte noch keinen touchscreen hatten (Bold9700) aber auch da fand ich das OS schon sehr gut.
      die kombination aus fulltouch display und überarbeitetem OS finde ich aufjedenfall sehr vielversprechend.

      da ich ja wie schon mehrfach gesagt ein KOMPAKTES smartphone suche und kein fan von den 4,5" oder gar 5" kloppern bin, und ich schon damals durchweg positive erfahrungen mit blackberry gemacht habe stehen die chancen das dieses gerät mein nächstes smartphone wird wirklich gut.
      ich bin gespannt.
    1. Avatar von nimroder_neu
      nimroder_neu -
      Das einzige was ich da jetzt toll finde ist das Entsperren per Geste.
      Ansonsten wirkt es auf mich sehr umständlich in der Bedienung. Da ist Windows Phone deutlich intuitiver. Nur Gesten ohne Buttons ist eben nicht so effizient!

      Ich denke nicht, dass man sich damit wieder ins Gespräch bringt...
    1. Avatar von Gareas
      Gareas -
      Ich fürchte für den breiten Markt wird das nicht reichen. Viele sind halt an die gängigen Systeme gewohnt und wollen sich nicht umstellen. Für den Business Bereich könnte das aber interessant sein. Wenn man sich erstmal an die Gesten gewöhnt hat, ist sicher produktives arbeiten möglich.


      Sent from my iPhone using Tapatalk
    1. Avatar von User61847
      User61847 -
      Die Gestensteuerung ist an manchen Stellen logischer als Win8.
      Allein hoch, leicht rechts um zu sehen was gerade reingekommen ist ohne die Applikation direkt verlassen zu müssen , ist schon sehr gut umgesetzt. Vor allem scheint es soweit mit nur dem Daumen bedienbar zu sein.
      Allein in der Hinsicht ist WP schon umständlicher.

      Nur Gesten ohne Buttons ist eben nicht so effizient!
      Die Buttons sind aufgefallen im Video?
    1. Avatar von DerSchnuff
      DerSchnuff -
      Endlich kann mein 9700 Bold in Rente gehen Als Arbeitshandy ist ein BB immer noch vorzuziehen. Der Ausflug auf einem iPhone 4 entpuppte sich als nicht gerade lohnenswert aufgrund....

      1. kurze Akkulaufzeiten -> geschäflich 2 Tage England ist ohne Ladekabel und Adapter nicht möglich
      2. Manuelles Anpassen des Pushaccounts bei PW Änderungen
      3. fehlende Massenspeicherfunktion
      4. keine Status LED.. man ist immer gezwungen das iPhone an zuschalten.
    1. Avatar von Zürischnurri
      Zürischnurri -
      Ich habe alle gaengigen Handy Betriebssysteme getestet (Android, iOS, Symbian, Windows Phone) sowie das Blackberry Playbook mit dem QNX System, auf dem ja auch BB10 basiert. Vieles was im Video über BB10 gezeigt wurde, funktioniert auf dem Playbook schon ähnlich. Meines Erachtens ist das QNX System bei weitem das Modernste. Die Gestensteuerung ist wirklich die intuitivste und schnellste Möglichkeit ein System zu bedienen. Es läuft weiterhin absolut ruckelfrei, alles fliesst. Ich gehe davon aus, dass dies bei BB10 nicht schlechter sein wird als auf dem Playbook.

      Weiterhin war ich überrascht wie gut die Kamera sein soll (besser als iphone5 / Lumnia 920). Wenn jetzt noch der Preis stimmt, die paar Apps die ich benötige verfügbar sind und der Akku gut ist - wovon ich bei Blackberry ausgehe, ist es gekauft.
    1. Avatar von marukitano
      marukitano -
      haut mich erhlich gesagt nicht vom Hocker... Aber ich bin auch kein "Businesspoeple". Auf mich wirkt das alles sehr verschachtelt. nach dem entsperren des Handys landet man im taskmamager? ich weis nicht, kommt mir alles irgendwie komisch vor. Kann die Positive resonanz nicht ganz nachvollziehen. Flüssig und ohne rucken läuft mein Lumia 800 auch. und das ist nun nicht gerade ein neues Handy...
    1. Avatar von recklezz
      recklezz -
      na also das ein hersteller sich mal dazu entschließt diese leistungswerte (prozessor/ram) in ein gerät mit 4,2" display zu packen reizt mich persönlich schonmal sehr, wiegesagt, bei mir darfs kein "trümmer" sein - es kommt ja nichtsmehr auf den markt was kompakt ist. lumia 920, galaxy s3, xperia Z, das sind alles größenordnungen die mir persönlich absolut nicht zusagen.
      also bleiben nur so flachzangen wie ein s3 mini übrig, was auch blöd ist.
      in diesem punkt mach ich also schonmal einen kleinen luftsprung.

      und das gemecker über die menüführung kann ich auch kein bisschen nachvollziehen,
      - wischen nach rechts zeigt einem IMMER die neuesten nachrichten, schön zusammengefasst in einem nachrichten-HUB.
      das ist weder schwer zu merken, noch auf irgendeine art und weise blöd gelößt

      nach oben/unten ziehen ist bei allen anderen herstellern gang und gebe,
      und ob ich nach dem entsperren nun bei meinen geschlossenen apps, oder bei meinen offenen apps lande, naja ganz ehrlich, diese zwei tatsachen unterscheiden sich von einem einzigen wischer, also wozu die haarspalterei?
      wobei ich mir fast schon sicher bin das es auch die option geben wird nach dem entsperren auf dem app-screen der nicht aktiven apps zu landen, und der tester das einfach nicht bedacht hat.

      ich find das gerät klasse, und man darf nicht vergessen: blackberry war bisher immer ein garant für TOP zuverlässigkeit, und grandiose akkulaufzeiten.

      manchen menschen ist es eben wichtiger das eine nachricht auch wirklich sofort ankommt sobald sie verschickt wurde,
      geister-pushmeldungen oder aufgrund von mangelhaft aktualisierten app-icons auf die "suche" nach dem ursprung des benachrichtigungstones gehen zu müssen stinkt mir 10 mal mehr als nach dem entsperren bei meinen aktiven tasks zu landen lol

      p.s. ich erwähne jetzt bewusst nicht bei welchem hersteller ich diese erfahrungen gemacht habe, sonst fühlen sich gleich wieder leute angegangen
    1. Avatar von KlammerKarl
      KlammerKarl -
      Ob eine intuitive Bedienung eine Home- oder Wasweißich-Taste benötigt ist wohl jedermanns persönlicher Geschmack. Mir ist das nicht wichtig; bei den meisten Smartphones (außer Iphone) sind dies ja sowieso keine mechanischen Tasten mehr.

      Nach dem, was ich gesehen habe, gefällt mir die Bedienung bisher gut. Die Gesten sind nicht zuviel, aber sie reichen aus. Toll die Funktion, um mal schnell zu sehen, was für eine Benachrichtigung reingekommen sind. Das war ja lange ein Problem von iOS und WP, Benachrichtigungen nur via App-Icon bzw. Live-Tile - welches Icon/Tile man nicht nachschaut/auf dem Homescreen hat, dessen Benachrichtigungen sah man nicht.

      Leider wird im Video nichts zu den PIM-Funktionen vorgeführt - das wäre für mich sehr interessant.

      Die Größe ist mit 4,2" ok; ein Riesensmartphone wie ein S3 oder diese Liga ist für mich zu groß. Erinnert sich noch jemand an Trigger Happy TV? Und wenn ich es richtig sehen, sollen die Full-HD-Smartphones noch größer werden.
    1. Avatar von blinky11833
      blinky11833 -
      Mir persönlich gefällt das neue BB10 auch sehr gut, gerade die Steuerung durch Gesten. Ist in der Tat ähnlich zu meinem Playbook und finde ich bereits auf diesem sehr praktisch und möchte die nicht mehr missen.
      Also wenn es in der Praxis ähnlich gut funktioniert wie das bisherige Betriebssystem für das Playbook kann das für RIM schon die Wende bringen, wenn es richtig vermarktet wird.
      Gab es von RIM da nicht erst einen Wettbewerb für Entwickler ihre Apps auf BB10 zu portieren? Da sollen doch bereits 15.000 Apps in zwei Tagen zusammengekommen sein. Im Vergleich zu den anderen Ökosystemen sicher noch nicht so viel, aber immerhin ein Anfang, um von Anfang bereits Programme anbieten zu können.
    1. Avatar von MarZie
      MarZie -
      Lust noch mehr Daten zum Z10 zu erhalten dann schau doch mal im BlackBerryBereich vorbei : http://www.pocketpc.ch/blackberry/

      die wichtigsten Neuerungen beim Z10 findest du hier :
      und nun - Werbung : BlackBerry 10 :)
    1. Avatar von VincentVega
      VincentVega -
      Finde ich richtig klasse. Würd mich freuen wenn BB damit wieder erfolgreich ist. Wirkt auf den ersten Blick gut durchdacht.
    1. Avatar von Tala
      Tala -
      Urgs, also die UI haut mich nicht unbedingt vom Hocker. Warum ich dauernd die offenen Apps vor der Nase haben muss erschliesst sich mir überhaupt nicht. Nachrichten Hub ist auch was komisch gelöst, zum kurz mal draufschaun ok, aber sobald ich interagieren möchte verschwindet die aktuelle App im Nirvana des Task Managers. Das finde ich bei Andoroid oder iOS besser gelöst.
      Ob es Widgets oder Livetiles geben wird, habe ich nicht erkennen können.
    1. Avatar von recklezz
      recklezz -
      @Tala
      du widersprichst dir selbst
      einerseits bemängelst du das man "dauernd" die offenen apps vor der nase hat, und einen satz später sprichst du vom "nirvana" des taskmanagers in dem der task deiner meinung nach uuuunfauffindbar verschwindet sobald man im nachrichten hub war.

      desweiteren bin ich mir immernoch relativ sicher das die meisten deiner kritikpunkte schlichtweg falsch bzw. nicht zutreffend sind.
      aber bevor ich mir hier den mund zerreisse warte ich bis ich das ding selbst zum testen in der hand habe.
    1. Avatar von lena97
      lena97 -
      @der Schnuff
      Also ich kenne keinen Kollegen der mit intensiver Nutzung länger als einen Tag mit Akku bei seinem BB hingekommen ist.

      Also die Gesten Steuerung sieht schon interessant aus, allerdings sehe ich viel zu viele Mainstream Apps auf dem Screene. FB und Twitter usw.
      Das ist bei uns z.B. gar nicht zugelassen, es ist ein Arbeitsgerät kein privates Konsumprodukt.
      Von daher passt auf jeden Fall die Größe.
      Alle beruflichen Nutzer die ich kenne finden allerdings die BBs mit Tastatur und Scrollrad effizienter zum Arbeiten als den reinen Touch Screen, auch ist es bei uns nur zwei Usern in der Vergangenheit gelungen überhaupt ein Volltouch BB zu bekommen.
      Auf jeden fall Interessantes Gerät, bin gespannt ob BB damit wieder nach vorne kommt, ich bezweifele das im Moment allerdings etwas.
      Sie haben den anderen zu lange das Feld überlassen. (Meine Meinung)
    1. Avatar von User61847
      User61847 -
      Zitat Zitat von lena97 Beitrag anzeigen

      Also die Gesten Steuerung sieht schon interessant aus, allerdings sehe ich viel zu viele Mainstream Apps auf dem Screene. FB und Twitter usw.
      Das ist bei uns z.B. gar nicht zugelassen, es ist ein Arbeitsgerät kein privates Konsumprodukt.
      Und das ist ja das Schöne am neuem BB. Es gibt zwei Bereiche. Einen offenen für private Zwecke und den geschlossenen für berufliche Zwecken. Man kann auf dem BB FB Twitter oder was auch immer nutzen, ohne das der geschlossene Bereich für Beruflichen zwecke damit in Berührung kommt. Diese konsequente Trennung bietet derzeit kein anderes OS und das ist es, was BB in der Geschäftswelt wieder den Durchbruch bringen wird.
    1. Avatar von Rusty Nail
      Rusty Nail -
      Hallo
      Hier gibt es noch ein Video!

      Testvideo bei Nacht mit dem BlackBerry Z10
    1. Avatar von lena97
      lena97 -
      Zitat Zitat von Setter Beitrag anzeigen
      Und das ist ja das Schöne am neuem BB. Es gibt zwei Bereiche. Einen offenen für private Zwecke und den geschlossenen für berufliche Zwecken. Man kann auf dem BB FB Twitter oder was auch immer nutzen, ohne das der geschlossene Bereich für Beruflichen zwecke damit in Berührung kommt. Diese konsequente Trennung bietet derzeit kein anderes OS und das ist es, was BB in der Geschäftswelt wieder den Durchbruch bringen wird.
      Wenn es ein Gerät für Berufliche Zwecke ist wird das gesperrt, zumindest läuft das bei uns so. Also würde dieses Features keinen Mehrwert bringen.Die BB die bei uns im Einsatz sind dürfen mal gerade Googl Apps benutzen. Sie sind eben nur dazu da um E-Mails sicher zu empfangen und zu senden. Deswegen hatte unser letzter Geschäftsführer komplette Touchs verboten, wie gesagt bis auf zwei Leute die das hinbekommen hatten.


    Du betrachtest gerade BlackBerry Z10 mit BB10 in Betatest festgehalten von PocketPC.ch.