Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • Microsoft Surface soll nur eine Million Mal verkauft worden sein

    Die aktuellen Berichte zum letzten Geschäftsquartal einiger Konzerne tauchen gerade auf und werden nun mit Hochspannung erwartet. Microsoft hat den Bericht für das letzte Quartal 2012 noch nicht herausgebracht, sodass natürlich Spielraum zum Schätzen bleibt. Brent Thill erklärt deshalb, dass gerade einmal eine Million Surface-Tablets verkauft worden sein sollen.

    Surface RT soll laut Analyst nur eine Million Mal verkauft worden sein

    Das im Oktober 2012 erschienene Surface RT benutzt als Betriebssystem noch die etwas abgespeckte Version Windows RT statt Windows 8 und soll sich nur knapp eine Million Mal verkauft haben. Dies geht zumindest aus den Schätzungen des Analysten Brent Thill hervor, der für die Investment-Bank UBS arbeitet. Wie Business Insider berichtet, wurden seine Erwartungen damit untertroffen, denn ursprünglich ging Thill von zwei Millionen verkauften Surface-RT-Modellen aus.

    Selbstverständlich lieferte der Analyst sofort einige Gründe für den schwachen Start. So soll unter anderem die anhaltende Beliebtheit des iPad von Apple ein Punkt sein, der Microsoft zu schaffen macht. Aber auch die günstigen 7 Zoller, wie beispielsweise das Nexus 7, könnten einen Grund darstellen. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist der Punkt, dass Microsoft sein Surface bis vor kurzem nur über eigene Kanäle, wie den Online Store oder die Microsoft Stores, Verkäufe durchgeführt hat.

    Surface Pro soll besonders Firmen überzeugen können
    Dennoch zeigt sich Thill zuversichtlich, dass sich dieses Problem bald in Luft aufgelöst hat. So sollen vor allem die Windows-8-Tablets, wie beispielsweise das Surface Pro, gut ankommen. Für Firmen könnten diese Modelle sogar eine echte Alternative zum iPad darstellen, da Microsoft und seine Partner mit den Intel-CPUs echte Leistungsträger im Inneren haben.

    Samsung hat übrigens gerade erst bekannt gegeben, in den USA keine Windows-RT-Tablets auszuliefern, da hier die Gewöhnung an die Kundschaft noch nicht ausreichend durchgeführt wurde (wir berichteten). Bleibt zu hoffen, dass Microsoft diese Probleme schnell in den Griff bekommt, um die eigentlich guten Windows-RT- und Windows-8-Tablets nicht scheitern zu lassen.


    Quelle: WinFuture / Business Insider (Englisch)


    Kommentare 10 Kommentare
    1. Avatar von schroeder
      schroeder -
      Ich von MS nicht irgendwo mal gesagt worden, dass man 5 Mio Surface-Geräte produzieren wollte??
    1. Avatar von Vogelmensch
      Vogelmensch -
      Zitat Zitat von schroeder Beitrag anzeigen
      Ich von MS nicht irgendwo mal gesagt worden, dass man 5 Mio Surface-Geräte produzieren wollte??
      Ja und?
    1. Avatar von schroeder
      schroeder -
      Ich meine ja nur, dass dann "nur" 1 Mio also 1/5 verkauft worden sind laut deren Schätzungen. Ich glaube nicht, dass die restlichen 4 Mio alle als "Promotionartikel" ausgegeben worden sind.
    1. Avatar von noaftschoarer
      noaftschoarer -
      Finde ich jetzt nicht so tragisch. Das Surface ist (auch wenn es ein durchaus gelungenes Produkt ist) nur ein Projekt um den Hardwareherstellern zu zeigen wie's geht und ein wenig Druck zu machen. Teilweise wird schon viel Schrott produziert und MS hat eine "So-Solls-Sein" Referenz gebracht.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Microsoft wahnsinnig große Verkaufszahlen erwartet hat geschweige denn in Zukunft als großer Hardwarehersteller auftreten wird.

      Und noch kurz meine Meinung: Wenn ich vor die Wahl gestellt werden würde: Ich würde aufs Pro warten - wie viele andere wahrscheinlich auch. Denke Win RT ist ein Hauptgrund dafür, dass es sich so schlecht verkauft.
    1. Avatar von MrEnglish
      MrEnglish -
      Das sehe ich ähnlich. Vielen reicht einfach das Angebot im Windows Store noch nicht aus.
    1. Avatar von L1ghT
      L1ghT -
      Ich finds trz toll :P
    1. Avatar von sivsert
      sivsert -
      Ich schließe mich da noaftschoarer an. Mit den Windowsphone war es ja ähnlich. MS hat die WP7 rausgebracht und die Begeisterung hielt sich in Grenzen. WP8 kam und mehr Leute waren davon angetan.
      Ich bilde mir ein auch irgendwo gelesen zu haben, dass MS die WP7 Geräte quasi als Teslauf genutzt hat, um das eigentlich Finale WP8 vollkommen zu machen. In meinen Augen hat dies auch recht gut geklappt.
      Außerdem gibt es ja verschiedene Kunden. Wenn ich in meine 4 Wände schaue, bin ich der, der die Finalen Geräte haben möchte, da hier einfach mehr möglich ist und im Regelfall auch alles ausgereifter ist. Meine Freundin hingegen hat ein WP7 und ist damit auch voll und ganz glücklich weil für sie nur Whatsapp, telefonieren und SMS-Schreiben wichtig ist.
      Somit spricht MS eigentlich schon 2 Sparten an Kunden an und kann aus dem neuen Zeug was eigentlich noch nicht "Marktreif" ist lernen und das neuere davon verbessern.
      So wird es sicherlich auch mit Windows RT und der Windows 8 Version sein.
      Aber das ist nur eine Vermutung.
      Ich bin jedenfalls glücklich mit meinem WP8 und das Surface mit Windows 8 wird sicherlich auch wieder meine Erwartungen toppen
    1. Avatar von Al Falcone
      Al Falcone -
      Windows 8, egal ob RT oder 32Bit/64Bit wird sich nicht wirklich durchsetzen können.

      Kacheldesign und Benutzung ist einfach praktisch nicht zu nutzen auf dem Notebook/Desktop PC....

      Auf dem Tablet ist es brauchbar, aber auch nur dort!
    1. Avatar von VincentVega
      VincentVega -
      Nö, ist es nicht. Benutze es auf dem Laptop und dem htpc und beweg mich auch fast nur in der metro Welt. Also bitte keine verallgemeinerung dass es nicht zu nutzen ist, nur weil du damit nicht zurecht kommst!
      Sent from my RM-821_eu_euro2_248 using Board Express
    1. Avatar von Setter
      Setter -
      Es gibt zwei Fehler. RT mit Desktop das wirkt unfertig eben wie WinMobile 6.5 mit HTC Sense. Und Win8 ohne alternatives Startmenü.
      Bei Win8 wäre der Erfolg sicher besser, wenn Toch-Monitore weiter verbreitet gewesen wären. Mit Mausbedienung ist man immer ein Klick weiter entfernt. Die fehlende Taskleiste auf der Startseite usw machen gewohntes Arbeiten sehr umständlich. Ohne ergänzende Hardware z.B Tochmaus oder Logitech Touchpad macht das Navigieren keinen Spass.
      Mittlerweile scheint es auch weit verbreitet zu sein, Win8 dahingehende "manuell" anzupassen.
      Passt auch irgendwie in Schema der Windowshistory (ME, VISTA, WIN8)

      Im Moment wirkt es irgendwie, als wäre es nicht richtig fertig. Aber es ist nicht grundsätzlich schlecht und man kann sich daran gewöhnen. Dennoch Win7 ist weiterhin aktuell und da ja doch viele erst in den letzten Monaten/1-2 Jahren auf Win7 umgestiegen, hat Win8 es nicht leicht.

      Bei RT wissen viele vermutlich nicht worin die Vorteil zu den etablierten Pads liegen. Gibt nicht wirklich viele. Da auch der Trend zu 7er sehr deutlich ist, ist es für die 10er auch nicht sehr einfach.
      Man darf auch nicht vergessen, das auch so Dinge wie Auflösung beim Verbraucher sehr gewichtig sind. Auch das fehlende 3g und auch die Preisklasse machen einen Durchbruch nicht einfacher.
      RT ist etwas eigen, passt in keine Geräte-Klasse herein. Quasi ein Exot, aber einer der durchaus gefallen kann.


    Du betrachtest gerade Microsoft Surface soll nur eine Million Mal verkauft worden sein von PocketPC.ch.