Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • Apple iPad 5 und iPad Mini 2 wohl schon im März

    Das würde Einiges in der Glaubenswelt der Apple-User durcheinander bringen. Stand Apple all die Jahre doch mehr für Qualität als Quantität, scheint sich der Produktzyklus nun zu halbieren: Das iPad 5 und iPad Mini 2 scheinen wohl schon diesen März das Licht der Welt zu erblicken.


    Einem Artikel aus dem Business Insider zufolge sollen beide Nextgen-Tablets von Apple schon im März diesen Jahres erscheinen und die erst kürzlich erschienenen Versionen des iPad 4 und iPad Mini ablösen. Interessant sind dabei auch die Vermutungen über die neuen Spezifikationen.

    Das iPad 5 soll deutlich dünner und leichter werden: Ein Kritikpunkt, der auch in unseren Tests (Review iPad 3) zur Debatte stand, soll damit von der Liste gestrichen werden. Zwar ist die Haptik des iPad 3, respektive des iPad 4, immer noch exzellent, allerdings muss man sich an das etwas höhere Gewicht zur Konkurrenz erst einmal gewöhnen. In der Dicke soll sich das grosse iPad mehr am iPad Mini orientieren und auch das Gehäuse soll den Schliff des kleineren Bruders bekommen.

    Das iPad Mini 2 hingegen könnte mit einem A6-SoC bestückt werden und auch endlich ein Retina-Display bekommen. Auch hier würde man mit einem hoch aufgelösten Display den wohl am meisten diskutierten Kritikpunkt ausmerzen.

    Die Präsentation beider Geräte soll laut den Quellen des Business Insider im März stattfinden. Unklar ist dabei, ob Apple nun den Halbjahres-Zyklus beibehalten will oder einfach nur zum alten Rhythmus zurückkehren möchte. Das finden wir wohl spätestens im Herbst diesen Jahres heraus.

    Quelle: Business Insider (Englisch)


    Kommentare 7 Kommentare
    1. Avatar von nico63
      nico63 -
      Grundsätzlich finde ich es o.k. wenn Apple jährlich eine neues Gerät bringt und zwischendurch ein "Update" der Leistung mit einem "S".
      Da das ähnlich bei anderen Herstellern ist, wird Apple da mitgehen müssen und wenn es nur leichte Veränderungen bei dem "Update" sind, dann ist das auch o.k. und eine übliche Modellpflege.
      Wenn aber jetzt alle halbe Jahr große Änderungen kommen und neue Funktionen, dann fände ich das schon sehr negativ... schaun wir mal...
    1. Avatar von Turbo24
      Turbo24 -
      Apple ist so unglaublich langweilig geworden.

      Wo ist "think different" geblieben ? Wo bleiben die Innovationen ?
    1. Avatar von One
      One -
      Irgendwann ist man in einer reinen Schlacht der Smartphones an der Grenze des Innovativen angekommen. Viele Hersteller betreiben im Endeffekt nur noch das "dünner, weniger Gewicht und schneller"-Evolutions-Schema und man mag es vielen auch nicht mehr verübeln. 2007-2009 war Apple fast alleine auf dem Vormarsch und hat immer schön die nächste Generation gezeigt und alle sind ausgeflippt.

      Jetzt zeigen ALLE Hersteller jedes Jahr zwischen 3 und 12 Smartphones und irgendwo hat man alles schon gesehen. Ich glaube wir müssen einfach abwarten, wann die nächste "Innovations"-Bombe explodiert, damit alle wieder Freudestrahlend ihr Statussymbol empor strecken können Egal von welchem Hersteller es kommt ^^
    1. Avatar von Vogelmensch
      Vogelmensch -
      Es gäbe noch genug Innovationen, aber das wollen Verraucher und "Fach"magazine nicht.
      Bei Windows Phone 7 las man in beinahe jedem Artikel.
      Windows Phone läuft zwar absolut flüssig, aber die Hardware ist nicht auf der Höhe der Zeit.
    1. Avatar von Steffen 2.0
      Steffen 2.0 -
      Oder das supersensitive Display vom Lumia 920? Wozu denn jedes halbe Jahr ein neues gerät was kaum besser ist? Der Kolleg der sich das Ipad 4 besorgt hat (und dafür das 3er verkauft) wird sich freuen...
    1. Avatar von lena97
      lena97 -
      Ich sehe das ähnlich wie One, wenn man sich überlegt sollte es denn tatsächlich im März zwei neue Pads geben hat Apple innerhalb von einem dreiviertel Jahr 5 IPad Modelle raus gebracht.
      Das ist schon ein gute Schlagzahl, ist natürlich nur die Frage ob das auch so geplant war, denn das glaube ich ehrlich gesagt nicht.
      Denke das lag am Druck des allgemeinen Marktes.
    1. Avatar von nico63
      nico63 -
      Was soll Apple denn machen?
      Sie sind mit einer Innovation auf den Markt gekommen, als es keine Konkurrenz für sie gab. Inzwischen sind viele auf den Zug aufgesprungen und "nachmachen" ist oft einfacher, weil man freier gestalten kann.

      Jetzt ist die Konkurrenz groß... nicht nur eine Firma, sondern verschiedene Firmen mit verschiedenen Betriebssystemen. Da mit einem Gerät pro Jahr dagegenzuhalten, wo sich Speicher, Prozessoren, Akkus und Bildschirme im Sekundentakt verbessern, ist nicht mehr möglich.

      Der wirklich große Vorteil ist derzeit noch das sehr stabile Betriebssystem und vor allem die dazu verfügbaren Apps.

      Wenn das nicht wäre, gäbe es keinen Grund, nicht auf ein günstigeres System zu wechseln. Preislich müsste Apple mal was machen, wenn dort nicht mal wieder eine wirkliche Innovation kommt! Mit dem iPhone 5 haben Sie m.E. nach eine Schallgrenze überschritten. Die Highend-Geräte anderer Hersteller liegen bei 500 bis 650 EUR und Apple fängt da erst an.


    Du betrachtest gerade Apple iPad 5 und iPad Mini 2 wohl schon im März von PocketPC.ch.
  • YouTube Channel

    Loading...