Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • CES 2013: Huawei Ascend D2 und Ascend Mate

    Auch Huawei packt einiges an Smartphones zur CES 2013 in Las Vegas aus. Darunter ein "kleiner" Konkurrent für das Galaxy Note mit 6.1 Zoll Display und ein Leistungsflaggschiff mit 5 Zoll und 1080p-Display. Die Rede ist vom Ascend Mate und dem Ascend D2.

    Ascend Mate mit 6.1 Zoll ein Galaxy Note Konkurrent?
    Huawei Ascend Mate heisst ein Smartphone mit stattlichen 6.1 Zoll Displaydiagonale und der Hersteller musste ausdrücklich noch betonen, es wirklich als Smartphone zu vermarkten. Allerdings ist die Auflösung von nur 720p im Verhältnis zur Displaygrösse ungewöhnlich niedrig, wo man doch von anderen im Moment nur noch mit FullHD konfrontiert wird.



    Interessant ist auch das selbst entwickelte Innenleben des Smartphone-Giganten. So verrichtet eine HiSilicon K3V2 CPU auf Basis eines Cortex-A9-QuadCores mit 1.5 GHz seinen Dienst. Gepaart wird das Ganze mit 2 GB RAM und einem 16 GB grossem internen Flashspeicher. Die Rückseite ziert eine 8 MP Kamera mit BSI Sensor und vorne darf man auf eine 1 MP Variante für Videotelefonie zurückgreifen. WLAN, Bluetooth und GPS sind selbstredend mit von der Partie. Vorinstalliert ist Android 4.1.2 alias Jelly Bean.

    Befeuert wird das 192 Gramm schwere System von einem bärenstarken und 4050 mAh grossen Akkumulator, der eine irrsinnig hohe Laufzeit versprechen soll. Genauere Angaben bleibt Huawei bisweilen allerdings schuldig.

    Ascend D2 als Hochleistungs-Flaggschiff von Huawei
    Das Ascend D2 soll die Highend-Kundschaft der Userinnen und User bedienen und zeigt schon allein mit den reinen Spezifikationen her, dass es dem chinesischen Smartphone-Hersteller damit durchaus ernst ist.


    Huaweis Flaggschiff wird vom selben QuadCore angetrieben wie das oben beschriebene Ascend Mate, allerdings hat es mit 32 GB Flashspeicher, die doppelte interne Kapazität. Der Bildschirm besitzt bei einer Diagonale von 5 Zoll und einer 1080p-Auflösung eine extreme Pixeldichte von 442 ppi. Auch die Kameras sind mit 12 und 1.3 Megapixel ebenfalls etwas grösser Ausgestattet. Android ist auch hier in der Version 4.1.2 installiert.

    Mit 170 Gramm wiegt der Bolide allerdings nur 20 Gramm weniger als der grosse Bruder. Der Akku ist zwar mit 3000 mAh etwas knapper bemessen, bewegt sich aber immer noch in einem ordentlichen Bereich. Auch hier verspricht Huawei starke überdurchschnittliche Laufzeiten.

    Erscheinungstermin und Preise
    Konkrete Preise und Erscheinungstermine gibt es mal wieder nicht. Allerdings verspricht Huawei das Ascend D2 und Ascend Mate in Kürze in China auf den Markt zu werfen. Eine weltweite Auslieferung soll dann kurz darauf folgen.

    Quelle: Pressemitteilung


    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von city12
      city12 -
      Das Mate klingt ja interessant aber ob ihre eigene Technik viel taugt ist hier die Frage.
    1. Avatar von trigg3r
      trigg3r -
      und wann es den mal kommt. Irgendwie redet und stellt Huawei viel vor, aber gesehen habe ich irgendwie noch nix


    Du betrachtest gerade CES 2013: Huawei Ascend D2 und Ascend Mate von PocketPC.ch.