Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • CES 2013: nVidia präsentiert Tegra 4 für Smartphones, Tablets und Notebooks

    nVidia lässt es sich nicht nehmen, auf der diesjährigen CES 2013 in Las Vegas seine neue ARM-Chip-Architektur in Form des Tegra 4 vorzustellen und fügt sehr optimistisch den Beisatz "the world's fastest mobile processor" hinzu. Einen genauen Erscheinungstermin gibt es aber noch nicht.

    Viel wurde über diverse Spezifikationen nicht preisgegeben, allerdings gab es das ein oder andere Demo zu bestaunen. Der Tegra-4-SoC von nVidia soll wie der Vorgänger auch über vier Rechenkerne verfügen und einen fünften Low-Power Kern besitzen, um im Ruhezustand oder bei geringer Belastung Akku zu sparen. Die GPU soll aus 72 CUDA-Cores bestehen und die Rechenleistung des Vorgängers bei weitem übertrumpfen.

    Bisweilen konnte nVidia mit dem Vorgänger Tegra 3 keine grossen Sprünge machen. Der Chip wurde bereits vor der Veröffentlichung von Apples A-Serie deklassiert, sowohl in CPU- als auch vor allem in GPU-Leistung. Der Tegra-4-SoC soll nun alles anders machen und verspricht dabei, die bisher schnellste Architektur-Lösung auf dem Markt zu sein.

    Bei der Präsentation wurde ein unbenanntes Surface RT Tablet zur Leistungsdemonstration benutzt. Es ging darum, ein HDR-Bild zu schiessen, welches von dem Gerät mit verbautem Tegra 4 in der Sekunde entstand, in der der Auslöser gedrückt wurde. Der neue nVidia-SoC war also in der Lage, beide HDR-Referenzbilder zeitgleich aufzunehmen und in der selben Sekunde zu verarbeiten.

    Einen konkreten Erscheinungstermin des Tegra 4 gibt es derzeit noch nicht. Allerdings wird der fortschrittliche nVidia-SoC im neuen Handheld Project Shield (wir berichteten) verbaut und dieser soll angeblich im Laufe des 2. Quartals erscheinen.

    Quelle: nVidia Tegra 4 (Englisch)




    Du betrachtest gerade CES 2013: nVidia präsentiert Tegra 4 für Smartphones, Tablets und Notebooks von PocketPC.ch.