Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • iPad 5 soll bereits im März 2013 erscheinen

    Als Apple uns im Oktober beim Event zum iPad mini auch das iPad 4 servierte (wir berichteten), waren viele Apple-Fans ziemlich überrascht, denn damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. Noch dazu handelte es sich hierbei nicht nur um ein kleines Update, wie beispielsweise ein iPad 3S, sondern tatsächlich um eine neue Version mit Namen iPad 4. Der Nachfolger soll nun bereits in den Startlöchern stehen.

    iPad 5 soll bereits Anfang kommenden Jahres erscheinen
    Der durchaus überraschende Launch des iPad 4 sorgte für reichlich Verwirrung und schlechte Kritik, denn damit gerechnet hatte wohl niemand. Besonders problematisch erschien die Tatsache, dass es sich hierbei um ein von Grund auf neues Device handelte, welches nicht nur neue Anschlüsse bekam, sondern auch eine neue Kamera, einen besseren Prozessor und mehr. Für Käufer und Käuferinnen des iPads der dritten Generation ein Alptraum.

    Nun ergeben sich daraus natürlich gleich mehrere Fragen: "Will Apple den Veröffentlichungs-Zyklus wieder auf Herbst setzen?", "Handelte es sich hierbei um eine Ausnahme, und im März 2013 kommt wieder das nächste Gerät?", oder will Apple sogar nun alle sechs Monate ein neues iPad auf den Markt bringen? Händler und Online-Shops gaben auf jeden Fall bereits bekannt, dass der Verkauf schleppender verlaufe, als gedacht.

    Macotakara spricht von Release im März des kommenden Jahres
    Das japanische Blog Macotakara und seine Quellen gelten in den Technik-Kreisen als sehr zuverlässig und meist auch richtig informiert. Wie das Blog nun bekannt gab, soll das iPad 5 bereits im März 2013 erscheinen und damit das iPad 4 nach gerade einmal fünf bis sechs Monaten ablösen. Dennoch ist anzumerken, dass diese Informationen mit Skepsis betrachtet werden sollten, da wir noch in einer sehr früheren Phase der Gerüchtewelle stecken.

    Gegenüber dem Vorgänger soll die fünfte Generation erneut leichter, dünner und leistungsstärker sein. Höchstwahrscheinlich kommt daher auch ein neue Chipsatz zum Einsatz, sowie ein neues Display mit verbessertem Gehäuse. Vom Design her soll sich Apple nach dem iPhone 5 und iPad mini richten.

    Grundsätzlich ist hier nichts dagegen einzuwenden, doch ein sehr zeitiges Release könnte erneut für wenig Verkäufe sorgen und schlecht gelaunte Kundschaft.


    Quelle: Macotakara (Japanisch), MacRumors (Englisch)


    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von Sascha Helmkamp
      Sascha Helmkamp -
      Bei einem Zyklus von sechs Monaten wäre darüber nachzudenken, die Preise anzupassen. Der User muss ja mit einem Preisverfall rechnen, der einige potentielle Käufer verschrecken dürfte,
      Schaut man zum grünen Roboter herüber, wundert es nicht, dass der Marktanteil so hoch ist. Das Geld muss vom Konsumemten zwischendurch auch noch verdient werden.
    1. Avatar von WarmRed
      WarmRed -
      Das iPad 4 war doch schon von Anfang an nur als Übergagsgerät gedacht. Apple wollte das iPad zusammen mit dem iPhone mit dem neuen Lightning Stecker anbieten und musste das iPad ausserhalb des üblichen Zyklus ändern. Da der A6 Prozessor zu diesem Zeitpunkt schon vorhanden war und in allen Belangen dem A5 überlegen war, war es nur logisch das Apple diesen gleich mit einpflegte. Das iPad konnte mit diesen markanten Änderungen schlecht weiter als iPad 3 verkauft werden, daher musste ein neuer Name her. Ich glaube dass der übliche Zyklus nun wieder beibehalten wird. Im frühling ein neues iPad und im Herbst das neue iPhone. Das ist aus wirtschaftlichen Überlegungen auch logisch um die Umsatz- und Absatzzahlen über das ganze Jahr in etwa konstant zu halten und nicht in ein Loch zu fallen.


      vom iPhone mit Tapatalk


    Du betrachtest gerade iPad 5 soll bereits im März 2013 erscheinen von PocketPC.ch.
  • YouTube Channel

    Loading...