Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • HTC soll an Windows-RT-Tablets mit 7 Zoll und 12 Zoll arbeiten

    Als Microsoft seine Surface-Tablets im November dieses Jahres auf die Massen losliess, waren viele wegen der etwas teuren Preise frustriert. Aber auch der Vertrieb, welcher erst jetzt nach und nach auch durch normale Händler abgewickelt wird, war für viele potentielle Käufer und Käuferinnen ein KO-Kriterium. Damit blieben vielen nur eine Frage: "Wo sind die Alternativen?"

    HTC hat Tablets mit Windows RT in Planung
    Schon vor der Veröffentlichung der Surface-Geräte war bekannt, dass unter anderem Samsung und auch ASUS, sowie Toshiba eigene Modelle anbieten würden. Bezüglich der Alternativen wurde also früh vorgesorgt. Leider sind jedoch auch diese teilweise sehr teuer, was in der verbauten Hardware und dem etwas umfangreicheren Betriebssystem begründet sein dürfte. Mit HTC bleiben die Hoffnungen auf eine günstige Alternative allerdings bestehen.

    Dennoch ist es komisch, dass eben dieser taiwanische Hersteller Windows-RT-Geräte in Arbeit haben soll, wurde HTC doch noch Anfang dieses Jahres von Microsoft ausgeschlossen. Der Grund war damals die zu geringe Reichweite des Unternehmens, sowie die nicht vorhandene Absicht, Tablets vertreiben zu wollen. Wie Bloomberg berichtet, soll sich dies jedoch geändert haben, denn gleich zwei Tablets sind auf den Weg.

    Tablets mit zwölf und sieben Zoll Diagonale sollen erscheinen
    Demnach wird eines der Tablets 12 Zoll besitzen und damit einen bislang eher kaum betreten Markt erforschen, währenddessen das andere Device sieben Zoll gross sein wird und damit in direkte Konkurrenz zum Nexus 7, iPad mini und Kindle Fire treten könnte. Laut Bloomberg werden beide Geräte auch zum Telefonieren benutzt werden können, sowie Snapdragon-Prozessoren von Qualcomm besitzen.

    Erscheinen sollen die Tablets im dritten Quartal des kommenden Jahres, sodass es noch ein Weilchen dauern dürfte, bis auch HTC Windows-Geräte an den Mann und die Frauen bringen darf. Ob es sich dann allerdings wirklich um günstige Alternative handeln wird, darf bezweifelt werden, denn Intel-Prozessoren sollen abgelehnt worden seien, da so der Preis auf über 1000 US-Dollar gestiegen wäre, so Bloomberg. Bleibt nun die Frage, wo er mit Snapdragon-Chipsätzen steht.

    Der Grund für die plötzliche Aufnahme HTCs könnte übrigens darin liegen, dass viele Erstausrüster (OEMs) ihre Erwartungen zurückgekurbelt haben, wenn es um den Verkauf des Surface geht.


    Quelle: Bloomberg (Englisch), Microsoft News (Englisch)


    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von JamSam
      JamSam -
      Das wäre eine feine Sache, dann kann ich alles von HTC nehmen
      Was ich an den Samsungtabs so cool fand und noch finde, dass Telefonie und SMS angeboten wird...Auch ein HTC WP8-Phone wir ab nächstem Jahr mein Eigen sein, fehlt nur noch, dass HTC iOS drauf hat


    Du betrachtest gerade HTC soll an Windows-RT-Tablets mit 7 Zoll und 12 Zoll arbeiten von PocketPC.ch.