Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • Samsung Galaxy S3: Sudden Death verärgert Kundschaft

    Wer gerne den einen oder anderen Shooter spielt, wird den Begriff "Sudden Death" (deut. "plötzlicher Tod") sicherlich kennen. Nun dürften aber auch Besitzer und Besitzerinnen des Galaxy S3 von Samsung ziemlich gut aufgeklärt sein, was diesen Begriff angeht. Grund dafür ist der "Sudden Death", der einige Devices überraschend ausser Gefecht gesetzt hat.

    Galaxy S3 kann plötzlich und ohne Vorwarnung kaputt gehen
    Wie es scheint, kann das Galaxy S3 ohne irgendwelche Vorwarnungen und ganz still und heimlich den Geist aufgeben. Dies berichten zumindest mehrere, die äusserst betrübt über den plötzlichen Tod ihres Samsung Galaxy S3 waren. Zudem häufen sich derzeit Meldungen im Internet, denen zufolge das Galaxy S3 nicht mehr anspringt, wenn man es ausgeschaltet hat.

    Bei den XDA-Developer ist diesbezüglich bereits eine etwas längere Diskussion gestartet, die den Ursachen für das plötzliche "Wegsterben" der Devices auf den Grund gehen will. Demnach soll dieses Problem auch bei denjenigen auftreten, die ihr Gerät nicht modifiziert oder gerootet haben. Die Software scheint demnach nicht das Problem zu sein.

    Aus diesem Grund geht die Mehrheit daher momentan bereits von einem übermässigen Verschleiss eines bestimmten Hardware-Teils aus, welches mit dem Startprozess verbunden ist. Aber auch die Flash-Speichermodule werden als Ursache vermutet - eine verkürzte Lebensdauer wäre dann der Auslöser. Grund für diese Annahme ist die Tatsache, dass Samsung bei Gewährleistungsansprüchen die Mainboards getauscht hat, aber dieselbe Hardware-Revision der Hauptplatine wieder eingesetzt hat.

    Samsung scheint von Problem zu wissen
    Auch bei Samsung dürfte dieses Problem nicht unbekannt sein, denn bei etwaigen Umtausch-Anfragen reagierte der südkoreanische Konzern meist schnell und ohne irgendwelche Fragen zu stellen. Ob eine Reparatur vorgenommen wurde oder direkt ein neues Gerät geliefert wurde, unterschied sich von Fall zu Fall. Derartige Anfragen sollen in letzter Zeit jedoch des Öfteren auftreten. Betroffen davon scheint bislang nur die internationale Version des Geräts, die auch in Deutschland verkauft wurde: GT-I9300.

    Auch in unserem Forum wird das Problem eifrig diskutiert. Wer also ebenfalls zu den Leidtragenden gehört, kann sich dort mit anderen Leuten austauschen.


    Quelle: WinFuture / XDA Developers (Englisch)


    Kommentare 15 Kommentare
    1. Avatar von !manu!
      !manu! -
      und die gewinne der verkauten s3 sinken....... so gut ist die quallität also.

      man zahle ca.500€ richtet das telefon ein und schickt es kaputt zu samsung und bekommt ein neues.... man richtet es erneut ein und hofft das es diesmal hält.

      ich würde das austausch gerät verkaufen und mir einen anderen hersteller suchen.....
    1. Avatar von the_black_dragon
      the_black_dragon -
      Immerhin wird endlich mal über eines der S3 Probleme ernsthaft berichtet... die Sache mit den braunen Rissen bei den weißen Geräten die sich vor allem um die Kamera herum häufig bilden ober herausgeplatzte Gehäuseteile, wurden bisher überall wehement verschwiegen...
    1. Avatar von Android_Newbie
      Android_Newbie -
      Autsch... das ist ja echt böse.
    1. Avatar von simnik12zh
      simnik12zh -
      Die Geräte werden x Millionen mal hergestellt, ist meiner Meinung nach "normal", dass sich einige fehlerhafte darunter befinden. Ich hatte 3 Monate lang ein S3 und keinerlei Probleme damit, mit dem jetzigen Note 2 läuft ebenfalls alles wie es sollte. Andere Hersteller kämpfen mit denselbem Problem, dass ein gewisser Prozentsatz der hergestellten Smartphones nicht fehlerfrei ist (bezeichnet man als Ausschuss). Viele meiner Freunde mussten bereits ihr iPhone umtauschen, wobei man hier sagen muss, dass Apple seht kulant ist, was den Umtausch angeht.
    1. Avatar von dirkmacher
      dirkmacher -
      also ich kann dazu nur sagen: auch samsung darf sowas mal haben.apple hatte auch genug fehlerhafte geräte.ich habe ein s3 in blau internationale version.ist mir auch schon aufs display gefallen und habe nichts dran, auch hatte ich bis jetzt keines der breits bekannten probleme wie sudden death,risse im rahmen oder sonstiges
    1. Avatar von Vogelmensch
      Vogelmensch -
      "Besitzer und Besitzerinnen"

      Sind wir hier auf einem Parteitag der Grünen? Bitte...
    1. Avatar von One
      One -
      Das fällt dir erst jetzt auf Vogel? Wir praktizieren das schon seit so ewig langer Zeit und dir fällt das erst jetzt wirklich auf? Such doch vor Weihnachten nicht noch die Nadel im Heuhaufen Stresst weniger xD Frohes Fest übrigens
    1. Avatar von Vogelmensch
      Vogelmensch -
      Dann bitte auch demnächst nicht "Wir Moderatoren" sagen, sondern "wir Moderatorinnen und Moderatoren" ....
    1. Avatar von One
      One -
      Wir waren bis vor kurzem nur männliche Moderatoren Da machte das wenig Sinn oder? So jetzt reg dich ab und genieß das Fest
    1. Avatar von the_black_dragon
      the_black_dragon -
      Klar kann sich jeder Hersteller mal schnitzer erlauben... das betrifft aber mal Sachen wie defekte Displays, pixelfehler, akmeras, vlt auch mal gerissene Gehäuse... wenn aber das gerät komplett stirbt und ich dadurch viele Daten verliere und das ohne Vorwarnung... und das wie es scheint bei einigen tausend leuten und noch dazu in einem sehr engen Zeitraum, ist das absolut inakzeptabel
    1. Avatar von ALDeeN
      ALDeeN -
      ich kann es nur immer wieder betonen... bin froh, auf das iPhone 5 umgestiegen zu sein
    1. Avatar von trigg3r
      trigg3r -
      jo das fehlerfreie Iphone 5....
    1. Avatar von One
      One -
      DAS hat niemand gesagt
    1. Avatar von trigg3r
      trigg3r -
      Indirekt schon

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
    1. Avatar von One
      One -
      Nein das interpretieren nur Feinde ^^ Frohes Fest mein Guter


    Du betrachtest gerade Samsung Galaxy S3: Sudden Death verärgert Kundschaft von PocketPC.ch.