Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • Samsung Galaxy S3: Exynos-4xxx-Prozessoren haben Sicherheitslücke

    Für Einige, die ein Samsung Gerät nutzen, haben wir nun eine nicht so erfreuliche Nachricht auf Lager. Wie es den Anschein hat, sind die Prozessoren nicht mehr sicher, denn alle Prozessor-Kernel der Exynos 4xxx-Reihe gelten als potentiell gefährdet, eine schwerwiegende Sicherheitslücke zu besitzen. Ohne eigenes Zutun soll ein Root-Zugriff möglich sein.

    Samsung-Prozessoren besitzen Sicherheitslücke
    Der Root-Zugriff ist im Normalfall gesperrt, da dieser Funktionen und auch Befehle ermöglicht, welche die Sicherheit des Gerätes gefährden könnten. Mit dem ExynosAbuse Exploit (von alephzain) wurde nun allerdings eine Schwachstelle gefunden, die sämtliche Geräte mit einer Exynos-CPU 4xxxx betrifft.

    Folgende Geräte sind von der Sicherheitslücke betroffen:




    Wie wir sehen, betrifft das Ganze also nicht nur das Samsung Galaxy S3, sondern auch gleich noch das Galaxy Note sowie das Galaxy Note 2 und andere Modelle. Am besten, ihr kontrolliert nun einmal, welches Prozessor-Modell bei euch verbaut ist.

    Entwickler Chainfire meldet Sicherheitslücke bei Samsung
    Da auf diese Weise zumindest theoretisch der Zugang zu Passwörtern, Kontakten, Apps und mehr gegeben ist, dürfte es natürlich im Interesse aller sein, diese Lücke so schnell wie möglich zu schliessen. Entwickler Chainfire, der im XDA-Developer-Forum mit zu den bekanntesten Entwicklern zählt, hat die Sicherheitslücke daher bereits dem südkoreanischen Konzern Samsung gemeldet.

    Insofern scheint es möglich, dass Samsung die Sicherheitslücke schon mit dem kommenden Update schliessen wird. Eine wirkliche Gefahr besteht derzeit übrigens nur, wenn ihr beispielsweise Apps von Developern ladet, die nicht allzu bekannt sind. Hier könnte nämlich jemand dahinterstecken, der euren Root-Zugriff ausnutzen will. Bis zur schlussendlichen Behebung dieser Problematik heisst es daher, ein wenig aufmerksamer als sonst zu sein.


    Quelle: AllAboutSamsung / XDA (Englisch)


    Kommentare 9 Kommentare
    1. Avatar von ALDeeN
      ALDeeN -
      nur gut dass ich mein S3 verkauft hab
    1. Avatar von Willey1986
      Willey1986 -
      Wird bestimmt schnell gefixt. Mit dem nächsten Update. Was bald kommt. 2013. Irgendwann. Oder auch nicht.
    1. Avatar von Stread
      Stread -
      Andere Seite ist dass man so nur mit einer App Root erlangen kann. PS ade. Chainfire hat sogar schon ein Tool dafür draußen.
    1. Avatar von thethreat
      thethreat -
      Also im Prinzip kann höchstens etwas passieren, wenn man Apps außerhalb des Playstores installiert? Da bleibt immer ein Risiko, wenn man so etwas macht egal welches Android Handy^^
    1. Avatar von the_black_dragon
      the_black_dragon -
      nee sowas kann auch passieren wenn man verseuchte apps aus de Play Store installiert.... das würde noch nichtmal bei einer Prüfung auffallen, da die app ja keine besonderen rechte bräuchte und sich diese durch diese Lücke im System dann holt indem sie das Phone rootet.... und zwar ohne die Superuser APK, welche das regelt sodass ein eingeschleustes tool ALLES machen könnte
    1. Avatar von Al Falcone
      Al Falcone -
      Gibt ja schon nen Patch dafür bei den XDA's
    1. Avatar von Coolknight8888
      Coolknight8888 -
      Ich frage mich nur ob die A5 und A6 die Samsung für Apple herstellen tut nicht das gleiche Problem haben... Möglich wäre es.
    1. Avatar von ddisaster
      ddisaster -
      Zitat Zitat von Al Falcone Beitrag anzeigen
      Gibt ja schon nen Patch dafür bei den XDA's
      Kannst du bitte gleich nen Link mit Posten?
    1. Avatar von StevieBallz
      StevieBallz -
      Der Patch sorgt aber doch noch für diverse Probleme. Bei manchen geht dann Video Out nicht mehr (weniger schlimm) bei anderen fällt dann wieder die Kamera aus (doch schon eher schlimm).


    Du betrachtest gerade Samsung Galaxy S3: Exynos-4xxx-Prozessoren haben Sicherheitslücke von PocketPC.ch.
  • YouTube Channel

    Loading...