Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • WhatsApp-Alternative aus der Schweiz verschlüsselt beidseitig

    Das Thema Messenger und deren Verschlüsselung beschäftigt die Technik-Welt nun schon seit geraumer Zeit. Dabei wurden immer wieder neue Lücken aufgezeigt (wir berichteten), die sich Manche zu Nutze machen können, um Nachrichten mitzulesen oder sogar selber im Namen einer anderen Person Nachrichten zu verschicken. Mit einer Schweizer WhatsApp-Alternative soll sich dies nun ändern.

    Anders als bei den momentan gängigen Messengern, wie beispielsweise WhatsApp, kommt bei "Threema" eine Verschlüsselung zum Einsatz, die es so bei keinem anderen Anbieter gibt - eine sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Hinter der App steckt übrigens das Schweizer Unternehmen "Kasper Systems GmbH".

    "Echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung garantiert, dass niemand ausser dem vorgesehenen Empfänger eine Nachricht lesen kann. Im Unterschied zu anderen populären Messaging-Apps (einschliesslich derer, die Verschlüsselung einsetzen), hat bei Threema selbst der Serverbetreiber absolut keine Möglichkeit, die Nachrichten mitzulesen."

    Die kostenlose App bietet derzeit die Verschlüsselung von Nachrichten, Bildern und GPS-Standorten an. Eine zusätzliche Kontaktsynchronisation soll das Finden von Threema-Nutzern und -Nutzerinnen zusätzlich erleichtern. Mit der Statusanzeige ist es möglich, die aktuelle Sicherheitsstufe einzusehen.

    Die Developer des Messengers "Threema" unterscheiden insgesamt drei verschiedene Level der Sicherheit - alle werden farbig hervorgehoben. Diese zeigen euch schlussendlich an, ob ihr den euren Verschlüsselungs-Key durch einen Kontakt habt (via QR-Code lassen sich die Keys verschicken) oder ob ihr den direkten Weg über Server nutzt, der euch dann ID und öffentlichen Schlüssel stellt.

    Bevor ihr die App nutzt, empfehlen wir euch einen Blick in die FAQ, damit alle wichtigen Fragen vorab geklärt werden können. "Warum sehe ich bei Push-Nachrichten keine Vorschau?" und "Könnten Sie meine Nachrichten entschlüsseln, z.B. wenn Sie von den Behörden dazu gezwungen würden?", scheinen dabei wohl am interessantesten zu sein.

    Danke auch an User "Vicar" für den Tipp!


    Quelle: iTunes Store (Link zur App)


    Kommentare 13 Kommentare
    1. Avatar von oeschgi
      oeschgi -
      oO die Firma heisst "Kasper Systems GmbH", hat also gar nix mit dem russischen (!) Anbieter von Sicherheitssoftware "Kaspersky Lab" zu tun...

      Schön wäre auch gewesen, wenn man angegeben hätte, auf welchen OS die App läuft, insbesondere weil die News unter "Android-News" abgelegt ist und es die App (zumindest laut offizieller Seite) nur für iOs gibt...

      Schade wird in letzter Zeit bei den News so gehaudert. Von einem Technikforum erwarte ich etwas anderes...

      Gruss
    1. Avatar von DarkPrinceByWWW
      DarkPrinceByWWW -
      Die Rede von WhatsApp Alternativen hört komplett auf, sobald die paar "Bugs" bei WhatsApp behoben sind. Es sind einfach zu viele Leute schon damit unterwegs. Es ist immer weder das gleiche: Nicht das bessere zählt, sondern das, was als erstes da war. Danach wird zwar jahrelang versucht aus dem Mist das beste herauszuholen (Stichwort: Amis & WLAN), am Ende ist die Technik dann gerade mal so gut wie die, die am Anfang wegen verspätetem Start gescheitert ist ^^
    1. Avatar von nitram
      nitram -
      Wie geht das? Android News und dann ein Link zu iTunes Store?
    1. Avatar von Isobuster
      Isobuster -
      Das war ein Klick an der falschen Stelle. Behoben... Aber eine Android-Version soll ja auch kommen.
    1. Avatar von Manafest
      Manafest -
      Link zur App geht nicht
    1. Avatar von Sam Casel
      Sam Casel -
      Klingt interessant hoffe wir mal auf eine WP Version
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_224 aus geschrieben.
    1. Avatar von Vogelmensch
      Vogelmensch -
      Überschriften wie bei Bild und Chip. Wenn ich eine bekannte Sache und dazu das Wort "Alternative" sehe, höre ich auf zu lesen. Bei WhatsApp aber ganz besonders.
    1. Avatar von Isobuster
      Isobuster -
      Zitat Zitat von Manafest Beitrag anzeigen
      Link zur App geht nicht
      Der Link ist korrekt. Bei mir ging er eben. Kann am App-Store gelegen haben.

      Zitat Zitat von Vogelmensch Beitrag anzeigen
      Überschriften wie bei Bild und Chip. Wenn ich eine bekannte Sache und dazu das Wort "Alternative" sehe, höre ich auf zu lesen. Bei WhatsApp aber ganz besonders.
      Er ist doch - genauso wie hike - eine Alternative. Nur dass hier schon die Verschlüsselung geht und bei hike kommt sie noch.
    1. Avatar von Vogelmensch
      Vogelmensch -
      Google + ist auch eine Facebook-Alternative
      Sent from my 7 Pro T7576 using Board Express
    1. Avatar von Jan Badertscher
      Jan Badertscher -
      Aus Sicht eines Technisch interessierten Users setzt sich meistens nicht das objektiv "beste" Produkt durch, sondern das aus der gesammten Masse beliebteste Produkt. Dies ist halt WhatsApp. Bei einem Kommunikationsdienst ist es entscheidend, wer die kritische Masse an Benutzern erreicht hat. Irgendwann kippt das aber, wenn ein Paradigmenwechsel stattfindet und ein neuer Dienst die kritische Masse erreicht, saugt dies am vorherigen Medium die Benutzer exponentiell ab:

      Usenet/email -> IRC -> Websites mit chaträumen -> MSN/ICQ -> Skype/Facebook/WhatsApp

      MSN und ICQ sind mittlerweile Menschenleer.

      Welche der 100 WhatsApp Klone auch immer besser wäre, weil XMPP, offene Encryption oder was auch immer für Features, trotzdem hat keiner die Chance die kritische Masse zu erreichen, weil sie Klone sind, und kein Paradigmenwechsel. Für den Normaluser ist ein WhatsApp genau gleich zu bedienen wie ein Hike, LINE, ChatOn, Viber etc. etc. bequem, ohne Registrierung, bequem kontakte aus dem Adressbuch ohne Einladungen zu verschicken. Basta. Sicherheitslücken hin oder her.
    1. Avatar von oeschgi
      oeschgi -
      Habe mal bei Kasper angefragt ob das App auch für andere OSs geplant sei, hier die Antwort:
      Guten Tag Herr XXXX,

      eine Android-Version ist in Entwicklung und sollte Anfang nächsten Jahres zur Verfügung stehen. Bei Windows Phone sind wir uns noch nicht sicher; vermutlich werden wir das angehen, wenn die Android-Version fertig ist.

      Mit freundlichen Grüssen,

      Vorname Nachname
      Threema
      .
    1. Avatar von M@tze
      M@tze -
      Zitat Zitat von Jan Badertscher Beitrag anzeigen
      Welche der 100 WhatsApp Klone auch immer besser wäre, weil XMPP, offene Encryption oder was auch immer für Features, trotzdem hat keiner die Chance die kritische Masse zu erreichen, weil sie Klone sind, und kein Paradigmenwechsel. Für den Normaluser ist ein WhatsApp genau gleich zu bedienen wie ein Hike, LINE, ChatOn, Viber etc. etc. bequem, ohne Registrierung, bequem kontakte aus dem Adressbuch ohne Einladungen zu verschicken. Basta. Sicherheitslücken hin oder her.
      Word. Genau so ist es letztendlich. Solange nicht irgendwo mal Konversationen veröffentlicht werden ist es 99 Prozent egal und keinen Gedanken wert.
    1. Avatar von Morax
      Morax -
      Ich verstehe die allgemeinen Probleme der Verschlüsselung nicht.

      Wenn man keine sensiblen Daten verschickt, wo ist das Problem?
      Ich würde nie meine Kreditkarten Nummern, Daten und Passwörter über WhatsApp, SMS, E-Mail etc. versenden.

      WA nutzt man doch viele mehr "Ey, wo biste?; Was machste?; Komm um xxx Uhr zu mir!" etc.
      Da WA bereits auf allen (fast; WP8) Plattformen läuft und praktisch jeder nutzt, muss eine Alternative mehr bringen als eine Verschlüsselung...

      Ausserdem würde ich behaupten dass die Smilies (Icons, what ever) ein wichtiger Bestandteil ist - andere wie z.B. Hike haben nicht annähernd dieselbe Auswahl oder Line mit seinen Stickern...


    Du betrachtest gerade WhatsApp-Alternative aus der Schweiz verschlüsselt beidseitig von PocketPC.ch.
  • YouTube Channel

    Loading...