Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • Microsoft bestätigt: Surface wird im Einzelhandel verkauft

    Gerade erst vor zwei Tagen berichteten wir darüber, dass Microsoft das Surface unter Umständen schon sehr bald in den Einzelhandel bringen könnte (wir berichteten). Nun wurde das Ganze offiziell durch den US-Konzern aus Redmond bestätigt. Anfangs wird das Tablet in die Läden der US-Ketten Best Buy und Staples kommen. Bezüglich des europäischen Marktes äusserte sich Microsoft noch nicht.

    Microsoft Surface kommt in den US-Einzelhandel
    Mit Hilfe einer Pressemitteilung machte Microsoft es offiziell - das Surface kommt auch in den Einzelhandel, um auf diese Weise mehr Kundschaft anzulocken und zum Kauf zu verführen. Der Verkaufsstart soll Mitte Dezember erfolgen. Daher handelt es sich auch, wie bereits vermutet, um die Windows-RT-Variante des Tablets.

    Die beiden US-Einzelhandelsketten Best Buy und Staples wurden dabei zwar nicht namentlich als Partner genannt, doch haben beide Händler bereits ihrerseits erklärt, dass die Kooperation mit Microsoft stehen würde. Bei Best Buy wird der Verkauf vorerst nur online erfolge und in wenigen Tagen dann auch in den Shops des Händlers. Preislich ändert sich nichts.

    Produktion bei Microsoft wurde angekurbelt

    "Es war aufregend, die öffentliche Reaktion auf das Surface beobachten zu können", so der General Manager von Microsoft Surface, Panos Panay. "Wir haben die Produktion erhöht und erweitern die Arten, wie Kunden mit dem Surface interagieren, es erleben und kaufen können."

    Etwas erstaunlich ist hierbei die Betonung auf die produzierten Geräte, denn in der Vergangenheit hiess es immer wieder, dass die Produktion aufgrund mangelnden Interesses und geringer Absatzzahlen langsam zurückgefahren wird. Einige Bestellungen sollen dabei sogar storniert worden sein. Wie es scheint, waren dies jedoch Falschmeldungen.

    Zusätzlich kündigte das US-Unternehmen an, seine "Holiday Stores" - die nur saisonal betrieben werden - vorerst weiter stehen zu lassen, "aufgrund des grossen Erfolges", der mit diesen Stores erzielt wurde. Einige wenige sollen sogar als dauerhafte Läden weitergeführt werden.


    Quelle: WinFuture / Microsoft (Englisch)


    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von noleric
      noleric -
      Ist doch vollkommen logisch, dass man mehr Geräte produzieren muss, wenn sie in den Einzelhandel kommen. Man will/muss ja die Filialen mit einer entsprechenden Anzahl an Geräten versorgen, weshalb man zwangsläufig mehr auf Vorrat produzieren muss.

      Der Schritt ist aber der richtige, das Gerät muss in den Einzelhandel. Und zwar nicht nur in den USA, sondern auch in Europa. Es ist doch viel einfacher das Samsung Tab bei MediaMarkt zu kaufen anstatt aus den USA ein Tablet zu bestellen; das machen doch nur die "Freaks" (NICHT negativ gemeint), aber nicht der normale Kunde.
    1. Avatar von GUUGE
      GUUGE -
      Da hat MS Pech gehabt. Habe mir gestern ein anderes Produkt mit WIN8 gekauft.
    1. Avatar von poppi33
      poppi33 -
      Zitat Zitat von GUUGE Beitrag anzeigen
      Da hat MS Pech gehabt. Habe mir gestern ein anderes Produkt mit WIN8 gekauft.
      Nicht wirklich pech, jedes verkaufte win 8 tab ist ein erfolg für microsoft
    1. Avatar von Weserspucker
      Weserspucker -
      Bisschen spät, oder?
      Dass sie das Pro dieses Jahr nicht mehr fertig bekommen ist mir auch unverständlich. Dabei hätte ich mich drauf gefreut.


    Du betrachtest gerade Microsoft bestätigt: Surface wird im Einzelhandel verkauft von PocketPC.ch.