Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • Wie steht es um die Sicherheit bei der WhatsApp-Alternative hike?

    Nachdem wieder einmal eine eklatante Sicherheitslücke beim beliebten Kurznachrichtendienst WhatsApp entdeckt worden ist, wurden die Rufe nach sicheren Alternativen laut (wir berichteten). Nun in die Bresche springen will Hike, welches im letzten halben Jahr in Indien entwickelt und mit einigen Vorschusslorbeeren bedacht (wir berichteten) wurde. Doch Achtung: Aktuell unterstützt die neue WhatsApp-Alternative noch keine Verschlüsselung.

    Hike Messenger: Bisher noch unverschlüsselte Übertragung von Daten
    Als Hauptfeature von Hike wurde und wird noch immer die starke Verschlüsselung der übertragenen Daten angepriesen. Dem ist jedoch noch nicht so. Die Betonung liegt hier bewusst auf noch, denn die 128 Bit starke SSL-Verschlüsselung ist noch nicht aktiviert. Dies wird aber so bald wie möglich nachgeholt, spätestens jedoch bis Ende Jahr. Bereits jetzt wird aber zumindest die UDID bei Apple-Devices verschlüsselt übertragen.

    Der Grund, warum wir überhaupt dieses Thema ansprechen, liegt in einer Pressemitteilung von mediaTest digital, welche in einer Pressemitteilung behaupteten, sie hätten herausgefunden, dass Hike keine Verschlüsselung unterstützt. Fakt ist jedoch, dass diese schlicht noch nicht implementiert wurde.
    Daher ist höchstens jetzt noch etwas Vorsicht geboten. Da das aktuelle Jahr aber in bereits drei Wochen zu Ende geht, dauert es sicherlich nicht mehr lange, bis die Verschlüsslung eingebaut wird.

    Sehr skeptisch waren die Testerinnen und Tester bei mediaTest auch angesichts der Tatsache, dass die App eine Verbindung zu Amazon-Servern aufbaut, um die UDID ohne näheren Hinweis auf die Notwendigkeit zu übertragen.
    Wieso dies geschieht, wissen wir im Moment ebenfalls nicht. Wir haben jedoch eine Anfrage an hike gestellt und werden euch bei einer Antwort natürlich schnellstmöglich informieren.


    Quelle: Pressemitteilung, Hike (Englisch)




    Du betrachtest gerade Wie steht es um die Sicherheit bei der WhatsApp-Alternative hike? von PocketPC.ch.