Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • WhatsApp erneut von schweren Sicherheitslücken und Falschmeldungen betroffen

    Generell gehört WhatsApp wohl eher zu den umstritteneren Apps auf dieser Welt (wir berichteten), denn schon mehrmals wurde bekannt, dass sich Accounts mit wenigen Daten und ohne grossen Aufwand hacken lassen. Nachdem mit einem Update im November scheinbar alles geklärt wurde, machen nun erneut Berichte über mögliche Aushebelungen die Runde.

    WhatsApp lässt sich erneut mit wenig Aufwand hacken
    Wie es heisst, sollen sich WhatsApp-Accounts mit durchaus wenig Aufwand und der weltweit einmaligen Smartphone-Seriennummer (IMEI), der Handynummer sowie mit Hilfe eines kleinen Skripts hacken lassen. Auf diese Weise lässt sich nämlich die obligatorische Passwort-Abfrage manipulieren, sodass schlussendlich der Account eines anderen Nutzers oder einer anderen Nutzerin übernommen werden kann. Eine Lösung, um dies Rückgängig zu machen, ist indes noch nicht bekannt.

    Den vergangenen Geschehnissen nach zu urteilen, können wir zudem ruhig davon sprechen, dass sich WhatsApp "üblicherweise" noch nicht zu den Problemen gemeldet hat. Problematisch ist dies insofern, dass fremde Leute sich die Daten anderer Menschen aneignen können und so ein gewisses Sicherheitsleck entsteht. Ein Update scheint wohl auch noch nicht in Aussicht.

    Neue Fake-Meldungen sorgen zusätzlich für Verwirrung
    Als wäre es noch nicht genug, dass die Sicherheit von WhatsApp erneut in Frage gestellt worden ist, müssen Nutzer und Nutzerinnen nun auch noch mit Falschmeldungen umgehen. Derzeit kursieren Meldungen, wie unter anderem diese hier:

    "Whatsapp wird heruntergefahren am 28. Januar
    Nachricht von Jim Balsamico (CEO der Whatsapp) Wir haben zu viele Nutzer auf Whatsapp. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an die gesamte Kontaktliste weiterzuleiten. Wenn Sie nicht weitergeleitet wird, nehmen wir Ihr Konto als ungültig und es wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöscht. Bitte diese Meldung NICHT ignorieren, sonst wird Whatsapp die Aktivierung ihres Kontos nicht mehr erkennen. Wenn Sie ihr Konto wieder aktivieren wollen nachdem es gelöscht wurde, wird eine Gebühr von 25,00 auf Ihre monatliche Rechnung hinzugefügt.

    Vielen Dank für Ihre Mitarbeit aus dem Whatsapp Team ..

    LETZTE WARNUNG!
    Wenn Ihr WhatsApp Status
    Error: status unavailable ist, dann sind Sie nicht ein häufiger Benutzer und um 17.00 Uhr CAT wird Whatsapp kostenpflichtug für Sie . Um sich als einen häufigen Benutzer zu kennzeichnen senden Sie diese Nachricht an 10 Leute, die es erhalten werden. (Doppelhaken)

    Wie sich ziemlich leicht erkennen lässt, handelt es sich hier um eine Fake-Meldung. Alleine die Rechtschreibfehler dürften dies beweisen. Generell gilt zudem, dass WhatsApp nie über sein eigenes Netzwerk Informationen verteilt. Der Fehler Error: status unavailable hat zudem nichts mit der Kostenpflicht zu tun. Die nächste Pressemitteilung des WhatsApp-Teams wird nun mit Spannung erwartet.


    Quelle: heise, WhatsApp Blog (Englisch)


    Kommentare 6 Kommentare
    1. Avatar von PHeitzmann
      PHeitzmann -
      immer gegen WhatsApp weils von allen Benutzt wird.

      ich frage mich jedoch wieso bei allen meiner Kontakten als Status jetzt Error:... steht ?
    1. Avatar von GuardianAngel
      GuardianAngel -
      Habe schon so viele Meldungen bekommen..
      Hab immer gesagt sie sollen es lassen, 2te Fake Meldung = Blockierung. Naja wer nicht aufhören zu Spamen will wird hald geblockt. Sei es nun ein Mitarbeiter oder sonst jemand aus dem Bekanntenkreis.
    1. Avatar von koelleman
      koelleman -
      Zitat Zitat von PHeitzmann Beitrag anzeigen
      immer gegen WhatsApp weils von allen Benutzt wird.

      ich frage mich jedoch wieso bei allen meiner Kontakten als Status jetzt Error:... steht ?
      WEils's eben genau das ist. Ein "Error". Ist aber wohl eher ein Serverproblem, dass irgendein Troll genutzt hat um so einen Müll zu verzapfen...
    1. Avatar von PHeitzmann
      PHeitzmann -
      Sowas habeich mir eigentlich schon gedacht.

      Ich glaube ich mache auch mal sowas. Aber dann wird es in gutem Deutsch geschrieben und in allen amderen Sprachen in denen WA verfügbar ist, damit es möglichst realistisch ist

      Gesendet von meinem LT26i
    1. Avatar von Reen123
      Reen123 -
      Das mit den Nachrichten ist der gleiche Müll wie bei icq damals
    1. Avatar von FordSierra88
      FordSierra88 -
      Ganz ehrlich,

      ich habe so eine Nachricht noch nie bekommen und in meinen Bekanntenkreis auch nicht. Es ist meiner Meinung nur alles Panikmache sodass wir wieder gute alte sms benutzen wegen den Kosten für die Provider. Die Provider verdienen ja nichts mehr daran...


    Du betrachtest gerade WhatsApp erneut von schweren Sicherheitslücken und Falschmeldungen betroffen von PocketPC.ch.
  • YouTube Channel

    Loading...