Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • Was bedeutet der HTC-Apple-Deal für Samsung?

    Der Patentvertrag zwischen Apple und HTC hat gezeigt, dass sich die Unternehmen nicht nur mit Klagen zu helfen wissen (wir berichteten). Samsung hingegen will den Vertrag zwischen Apple und HTC für seine Zwecke nutzen.

    Samsung will Verkaufsverbote durch HTC-Vertrag verhindern
    Und zwar möchte der südkoreanische Konzern bei Patentprozessen gegen Apple das Argument vorbringen, dass Apple bei HTC bereit war, sein Patentportfolio gegen eine Geldzahlung für HTC zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund wäre ein Verkaufsverbot für Samsung-Produkte nicht tragbar, höchstens eine Geldstrafe wäre zu akzeptieren.

    Ob Samsung mit dieser Annahme aber Erfolg haben wird, ist eher zu bezweifeln, da sich die Apple-Klagen gegen Samsung vor allem auf das Design der Samsung-Geräte beziehen, was bei den HTC-Klagen nicht der Fall gewesen ist. Generell lässt sich erkennen, dass Samsung relativ stur agiert, während Apple mit HTC einen Vertrag hat schliessen können und auch mit Motorola vor einer Einigung stehen soll.

    Einigung zwischen Samsung und Apple nahezu unmöglich
    Dass sich Apple und Samsung einigen werden, ist hingegen so gut wie unmöglich, zumal Samsung keinerlei Zahlungen an Apple leisten möchte, sondern vielmehr anstreben soll, dass beide Unternehmen die gegenseitigen Patente kostenlos nutzen können. Da Apple aber wichtigere Patente hält, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Apple einem solchen Deal zustimmen wird.

    Sollten sich Apple und Samsung lieber irgendwann einmal einigen, als zu streiten?


    Quelle: AppleInsider (Englisch)


    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von Tempest2k
      Tempest2k -
      Erst wenn Nokia und Microsoft gewonnen hat


    Du betrachtest gerade Was bedeutet der HTC-Apple-Deal für Samsung? von PocketPC.ch.