Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • App Review DB Navigator für Windows Phone

    Wer viel mit der Bahn fährt, möchte auch unterwegs schnell und einfach aktuelle Verbindungen suchen können. Was bietet sich da mehr an, als eine App für das Smartphone? Die Deutsche Bahn bietet dazu den DB Navigator an, mit dem man, genau wie auf der Bahnhomepage, Verbindungen für Deutschland und fast alle europäischen Länder suchen kann. Die App existiert schon eine ganze Weile, aber unter Windows Phone musste man bisher mit einem eher eingeschränkten Funktionsumfang zurechtkommen. Das hat sich geändert, die Bahn hat vor einiger Zeit ein Update für die App herausgebracht, dass sehr viele neue Funktionen bringt. Wir wollen das zum Anlass nehmen euch die neue App mal ausführlich vorzustellen.

    Die App ist in vier Seiten gegliedert, durch die man per Wisch auf dem Display blättern kann:

    Fahrplan

    Die erste Seite nennt sich Fahrplan. Hier findet man die klassische Verbindungssuche mit Eingabefeldern für Start, Ziel und Zeitpunkt der Reise. Tippt man auf eines der Felder öffnet sich ein passendes Eingabemenü. Bei Start und Ziel erscheint ein Suchfenster bei dem unter der Suchzeile einige zuletzt verwendete Orte sowie die aktuelle Position als Direktauswahl erscheinen. Fängt man an sein Ziel einzutippen, verändern sich die Vorschläge mit jedem Buchstaben dynamisch. Gesucht wird dabei in der Stationsdatenbank, den angelegten Favoriten, einer Adressdatenbank und sogar den eigenen Kontakten.
    Anstatt der Suchzeile lassen sich aber auch andere Möglichkeiten verwenden, den Abfahrtsort einzugeben. Diese erreicht man wiederum per seitlichem Wischen über das Display. Die Funktion "In der Nähe" listet die nächsten Haltestellen und Favoriten mit Entfernungsangabe auf. Per kurzem Tipp übernimmt man einen Eintrag, hält man ihn gedrückt erscheint ein Menü. Hierüber kann man den Eintrag als Heimatort übernehmen, einen Namen dafür festlegen, oder aber die Position auf einer Karte anzeigen lassen.
    Zwei weitere Listen führen direkt zu den Kontakten und Favoriten. Bei den Kontakten werden alle angegebenen Adressen aufgelistet und sogar die Kontaktbilder angezeigt, damit man Einträge leichter finden kann.

    Die Auswahl von Datum und Uhrzeit erfolgt über das bekannt Schema von Windows Phone. Um aber die Eingabe zu beschleunigen, kann man die Minuten nur noch in 5er Schritten eingeben. Das reicht vollkommen aus und beschleunigt die Eingabe erheblich.

    Unterhalb des Suchbuttons befindet sich dann das Appmenü. Dort lassen sich Verbindungen abrufen, die als Favoriten gespeichert oder kürzlich verwendet wurden, es lässt sich die erweiterte Ansicht der Eingabemaske einblenden oder direkt eine Verbindung vom aktuellen Standort zur Heimatadresse suchen. Zieht man das Menü nach oben, erhält man noch die Möglichkeit, bei der gerade eingegebenen Verbindung in die Gegenrichtung zu wechseln, die Einstellungen anzuzeigen oder aber ein Reiseprofil anzugeben. Das ist nützlich, wenn man ein Handyticket buchen will.

    Hat man seine Daten eingegeben und auf Suchen geklickt erhält man eine Liste mit möglichen Verbindungen. Oben wird nochmal eine Zusammenfassung der eingegebenen Daten angezeigt, darunter erscheinen die Verbindungen mit Abfahrtszeit, Ankunftszeit und Fahrdauer sowie den verwendeten Linien. Über das Appmenü kann man frühere oder spätere Verbindungen suchen sowie die gewählte Verbindung als Favorit ablegen. Auch eine Aktualisierung der angezeigten Daten ist möglich, wahlweise sogar mit der aktuellen Uhrzeit.
    Tippt man auf eine Verbindung erhält man Details dazu. Hier sieht man genau zwischen welchen Haltestellen man mit welcher Linie fahren muss und wohin diese Linie fährt. Letzteres ist vor allem bei Bussen und Strassenbahnen nützlich, da hier kein Gleis angegeben ist und man so erkennen kann, in welche Richtung man fahren muss. Über Symbole hinter der Linienbezeichnung kann man getrennt für jede befahrene Linie die Zwischenhalte einblenden lassen. Ein Tipp auf die Linienbezeichnung dagegen führt zum Kompletten Laufweg der Linie und zu weiteren Informationen wie zum Beispiel zu Telefonnummern für Ruftaxilinien oder zur Ausstattung von Zügen.
    Sowohl in der Detailansicht der Verbindung, als auch in der Linienansicht befindet sich unten im Appmenü ein Button, über den man sich die Strecke auf einer Karte anzeigen lassen kann. Vor allem wenn man als Start oder Zielpunkt keine Haltestelle sondern eine Adresse angegeben hat, ist das nützlich, da dann für Fusswege zur ersten oder von der letzten Haltestelle aus die Routingfunktion von Bing Maps verwendet wird. Dadurch erhält man eine Übersicht über den Weg zur Haltestelle, wobei Bing Maps dafür sogar Fusswege abseits von Strassen kennt.
    Bei den Verbindungsdetails findet sich unten auch noch ein Button um ein Handyticket zu erwerben. Dieser führt zwar noch immer zur mobilen Website der Bahn, aber anders als bisher wird die gewählte Verbindung und das eingestellte Reiseprofil direkt übernommen und muss nicht erneut eingegeben werden.

    Wer auf diese Art keine passende Verbindung findet, kann sich weitere Optionen für die Eingabeseite anzeigen lassen. Dort kann man dann einen Zwischenhalt und die zu verwendenden Verkehrsmittel wählen. Des weiteren kann man die Bevorzugung schneller Verbindungen deaktivieren, Fahrradmitnahme einfordern oder Direktverbindungen erzwingen. Auch die Umsteigezeit lässt sich einstellen, wenn man beispielsweise mit viel Gepäck oder kleinen Kindern reist oder einfach nicht gut zu Fuss ist.

    Abfahrt

    Die nächste Hauptseite nennt sich Abfahrt. Mit ihr lässt sich der Abfahrts- oder Ankunftsplan einer bestimmten Haltestelle anzeigen. Dazu wählt man wie unter Fahrplan eine Station aus und gibt eine Zeit an. Anschliessend bekommt man alle Fahrtmöglichkeiten inklusive aktueller Verspätungen aufgelistet. Ein Tipp auf einen Eintrag führt direkt zur schon bekannten Linienansicht.

    Standort

    Eine weitere Hauptseite nennt sich Standort und listet, wie schon die Unterseite "In der Nähe", umliegende Stationen auf. Hält man einen Eintrag gedrückt, kann man ihn direkt als Start oder Ziel in eine Verbindung übernehmen, die entsprechende Abfahrtstafel anzeigen oder aber den Standort auf der Karte einsehen. Über das Appmenü lassen sich die Stationen auch direkt auf der Karte anzeigen und man kann wie in der Liste die Haltestellensymbole gedrückt halten um das Kontextmenü einzublenden.

    Live Tiles

    Als letzte Hauptseite bietet die Seite "Live Tiles" noch einige Funktionen zum Direktzugriff vom Windows Phone Startbildschirm aus an. Die drei zur Verfügung stehenden Tiles bieten Zugriff auf die Abfahrtstafel der nächsten Haltestelle, die Verbindungen vom aktuellen Standort nach Hause oder aber eine Pendelverbindung. Bei letzter hat sich offenbar ein Fehler eingeschlichen. Statt der Pendelverbindung, welche man über ein Kontextmenü zum Tile einrichten kann, wird die Funktion "Take me home" aufgerufen, also die Verbindung nach Hause.





    Fazit

    Der Bahn ist hier eine wirklich tolle App gelungen. Die neuen Funktionen erleichtern die Nutzung des öffentlichen Verkehrs erheblich und bieten einen echten Mehrwert gegenüber der Vorgängerversion. Optisch hält sich die App sehr gut an das schlichte Metro Design und bietet eine übersichtliche Optik auf der alle Funktionen und Informationen leicht zu finden sind. Lediglich einige kleine Wermutstropfen bleiben übrig. So stört das noch nicht funktionierende Pendeln Tile oder ein kleiner Scrollbug auf der Suchseite, der verhindert, dass man die Liste der Vorschläge scrollen kann bevor man einen Buchstaben eingegeben hat. Etwas unschön ist auch die Weiterleitung auf die mobile Website für die Buchung eines Handytickets, auch wenn diese Funktion zur letzten Version stark verbessert wurde. Hier wäre es wünschenswert, die Tickets direkt in der App zu buchen.

    Abschliessend bleibt zu sagen, dass alle, die Bahn fahren diese kostenlose App auf dem Windows Phone haben sollten. Nicht nur in Deutschland sondern auch im Ausland ist sie ein nützlicher Helfer. Gerade für Österreich ist die App eine Alternative, da die Östereichischen Bundesbahnen bisher leider keine App für Windows Phone anbieten. Für die Schweiz dagegen empfiehlt sich die App SBB Mobile, die zum Beispiel auch eine Handyticket Funktion für die Schweiz bietet.


    Kommentare 5 Kommentare
    1. Avatar von dehoDev
      dehoDev -
      Hi,
      gutes Review, allerdings hätten vielleicht alternativen, kostenlose sowie bezahlte erwähnt werden können.


      Vielleicht bin ich nicht der beste um das folgende zu sagen, weil ich der Entwickler vom Bahn Connector bin, aber ich möchte es wenigstens mal erwähnt haben, die Reviews meiner App meinen schließlich alle das selbe.

      Der DB Navigator ist meiner Meinung nach nicht für Leute geeignet die viel Bahn fahren,
      keine richtigen Live Tiles mit Pünktlichkeitsinformationen auf dem Homescreen, keine Benachrichtigungen bei Verspätungen oder Ausfällen, keine Möglichkeit Einträge in einen Kalender zu machen.
      Nicht ohne Grund ist der Bahn Connector beim schreiben dieses Beitrags auf Platz 4 der Top bezahlt Apps.

      Viele Grüße,
      Stefan
    1. Avatar von koelleman
      koelleman -
      Skandal!


      ;-D
    1. Avatar von odin568
      odin568 -
      Da muss ich dehoDev mal beipflichten, ich fahre jeden Tag über 2h Bahn/Bus/U-Bahn. Die App BahnConnector ist einfach die Beste. Habe noch nichts (für mich) vergleichbar intuitiv verwendbares für android/apfel gesehen!
    1. Avatar von koelleman
      koelleman -
      Ich übrigens auch 😉
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-825_eu_euro2_277 aus geschrieben.
    1. Avatar von heino harz
      heino harz -
      Ein Verbesserungsvorschlag für solche Apps:
      (Aus gegebenem Anlass!)

      Informationen darüber wie lang die Schlange vor den Ticketautomaten ist. Am besten mit Wartezeit.

      Und welcher Automat gerade kein Bargeld oder die EC Karte annimmt!!!


    Du betrachtest gerade App Review DB Navigator für Windows Phone von PocketPC.ch.